Landrat Makiolla (l.) und Ingrid Römer (r.) vom DRK-Ortsverein Unna bei der Blutspende im Vereinsheim. (Foto: Max Rolke – Kreis Unna)

Ärzte alarmiert: Landrat ruft zum Blutspenden auf

Landrat Makiolla (l.) und Ingrid Römer (r.) vom DRK-Ortsverein Unna bei der Blutspende im Vereinsheim. (Foto: Max Rolke – Kreis Unna)
Landrat Makiolla (l.) und Ingrid Römer (r.) vom DRK-Orts­verein Unna bei der Blut­spende im Ver­eins­heim. (Foto: Max Rolke – Kreis Unna)

Der Bedarf an Blut­kon­serven steigt an, weil die Kran­ken­häuser nach dem Corona-Stopp langsam wieder in den Nor­mal­be­trieb umschalten – zeit­gleich ent­fallen noch viele wich­tige Blut­spen­de­ter­mine. Ein Dilemma. Des­halb ruft Landrat Michael Makiolla, selbst Mit­glied und im Vor­stand beim Deut­schen Roten Kreuz in Unna, dazu auf, öffent­liche Blut­spen­de­ter­mine unbe­dingt wahr­zu­nehmen.

Es fehlen Blut­kon­serven von allen Blut­gruppen, das liegt vor allem an der der­zeit herr­schenden Corona-Pan­demie“, berichtet Landrat Michael Makiolla. „Es fallen Spen­de­ter­mine aus, bisher genutzte Räume sind zu eng, um den Min­dest­ab­stand ein­halten zu können und können des­halb nicht mehr genutzt werden, aber auch die Bereit­schaft, Blut zu spenden geht zurück. Des­halb ist es umso wich­tiger, die jetzt ange­bo­tenen Ter­mine wahr­zu­nehmen.“ 

Sicherheit geht vor

Dabei muss sich nie­mand Sorgen machen, dass eine Blut­spen­de­ak­tion erhöhte Risiken für die Spender dar­stellt. Es gibt strenge gesetz­liche Vor­gaben und kon­krete Hygie­ne­maß­nahmen. Auch die Abläufe der Spen­de­ter­mine wurden ange­passt, um sie für alle Betei­ligten in Zeiten des Coro­na­virus sicher zu halten. Wer Blut spenden möchte, muss min­de­stens 18 Jahre alt sein und sich gesund fühlen! Ant­worten zu Fragen im Zusam­men­hang einer Blut­spende in Coro­na­zeiten, gibt der DRK-​Blut­spen­de­dienst hier: http://www.blutspendedienst-​west.de/corona. Blut­spen­de­ter­mine in Wohn­ort­nähe sowie wei­tere Infor­ma­tionen sind unter http://www.blutspendedienst.jetzt zu finden. PK | PKU 

Blutspende, DRK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv