Abschied von der UKBS: Dirk Grünewald nach 46 Jahren in den Ruhestand

Den roten Teppich ausgerollt hatten die Beschäftigten der UKBS für ihren allseits beliebten und geschätzten Kollegen Dirk Grünewald, der nach 46jähriger Tätigkeit bei dem kommunalen Wohnungsunternehmen in den Ruhestand trat. In der Bildmitte (von links) Aufsichtsratsvorsitzender Theodor Rieke, Dirk Grünewald, Geschäftsführer Matthias Fischer und Oliver Niermann vom Verband der Wohnungswirtschaft Rheinland-Westfalen. (Foto: E. Teimann)
Den roten Tep­pich aus­ge­rollt hatten die Beschäf­tigten der UKBS für ihren all­seits beliebten und geschätzten Kol­legen Dirk Grü­ne­wald, der nach 46jähriger Tätig­keit bei dem kom­mu­nalen Woh­nungs­un­ter­nehmen in den Ruhe­stand trat. In der Bild­mitte (von links) Auf­sichts­rats­vor­sit­zender Theodor Rieke, Dirk Grü­ne­wald, Geschäfts­führer Mat­thias Fischer und Oliver Nier­mann vom Ver­band der Woh­nungs­wirt­schaft Rhein­land-West­falen. (Foto: E. Tei­mann)

Mit Ablauf des Monats Juli hat sich Dirk Grü­ne­wald von der Unnaer Kreis-Bau- und Sied­lungs­ge­sell­schaft (UKBS) ver­ab­schiedet und ist in den Ruhe­stand getreten. 46 Jahre war Grü­ne­wald für das kom­mu­nale Woh­nungs­un­ter­nehmen tätig, zuletzt als Leiter der Woh­nungs­ver­wal­tung. In dieser Eigen­schaft oblag ihm die Betreuung von rund 3.000 Woh­nungen, dar­unter auch der 184 Woh­nungs­ein­heiten in Holzwickede. Für den Ver­band der Woh­nungs­wirt­schaft wür­digte bei der offi­zi­ellen Ver­ab­schie­dung Oliver Nier­mann die Ver­dienste Grü­ne­walds und zeich­nete ihn mit der sil­bernen Ehren­nadel des Ver­bandes aus.

Auch der Vor­sit­zende des Auf­sichts­rates, Theodor Rieke, beschei­nigte Grü­ne­wald, dass er sich über die Jahr­zehnte mit Enga­ge­ment und Ein­satz­freude für die Belange der Mieter ein­ge­setzt und für deren Anliegen stets ein „offenes Ohr“ gezeigt habe. Mit Stolz könne Grü­ne­wald auf eine erfolg­reiche Tätig­keit zurück­blicken, sagte Rieke und fügte hinzu: „Sie haben in Ihrem lang­jäh­rigen Wirken das Gesicht der UKBS weit­ge­hend mit gestaltet und bestimmt“.

Für die jahr­zehn­te­lange, ver­trau­ens­volle Zusam­men­ar­beit bedankte sich auch Geschäfts­führer Fischer, der Grü­ne­wald als „Urge­stein der UKBS“ bezeich­nete und auch dessen Tätig­keit als Betriebs-Obmann aner­ken­nend her­vorhob. Seit seinem Ein­tritt im April 1978 habe Dirk Grü­ne­wald dem Unter­nehmen in vor­bild­li­cher Weise gedient. Das bestä­tigte auch die gesamte Beleg­schaft, die zu Ehren des Schei­denden vor dem Portal des UKBS-Sitzes in Unna den roten Tep­pich aus­ge­rollt hatte und Grü­ne­wald zum „Held der Woh­nungs­wirt­schaft“ ernannte.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.