69. Holzwickeder Schützenfest steht vor der Tür: Bürgerschützen suchen neuen Kaiser

Seine Regentschaft neigt sich dem Ende entgegen: Andreas Gawlowski kurz nach dem Königsschuss im vergangenen Jahr. In diesem Jahr wird es keinen neuen König geben. Die Bürgerschützen suchen einen Kaiser. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

Das Schützenfest steht vor der Tür und die Regentschaft des amtierenden Schützenkönigspaares Andreas Gawlowski und Jennifer Kraus neigt sich dem Ende entgegen: Auch ihr 69. Schützenfest feiern die Holzwickeder Bürgerschützen wieder am ersten Juliwochenende (5. bis 8. Juli) auf dem Festplatz – selbstverständlich mir Kirmesbetrieb.

Natürlich wollen die traditionsbewussten Bürgerschützen ihr Fest ganz so feiern, wie es die Holzwickeder aus den Vorjahren kennen. Einige Veränderungen wird es dennoch geben. Die wichtigste: In diesem Jahr gibt es kein Königsschießen, sondern ein Kaiserschießen. Alle fünf Jahre ermitteln die Bürgerschützen aus dem Kreis ihrer früheren Könige einen neuen Kaiser. In diesem Jahr werden sechs Aspiranten um die Kaiserwürde schießen. Carsten Becker (Kompanie Chaussee-Kolonie) ist der bisher letzte amtierende Kaiser.

Nachdem es im Vorjahr etliche Beschwerden wegen der Lautstärke gab, werden alle Veranstaltungen am Freitag (5. Juli) um eine Stunde vorverlegt, damit die mit Ballermann-Größen gespickte Setlist bei der Partynacht um spätestens Mitternacht abgearbeitet ist. Danach ist Schluss mit Livemusik. Außerdem , so eine weitere Vereinbarung, soll die Lautstärke insgesamt ein paar Dezibel abgesenkt werden.

Partynacht mit Ballermann-Größen

Live-Musik gibt es nur bis 24 Uhr: Flyer zur Holzwickeder Partynacht.

Der traditionelle Auftakt des Schützenfestes, die Bewirtung der Senioren und das Kinderkönigsschießen im Festzelt, ist demnach am Freitag (5. Juli) bereits um 15 Uhr. Die Holzwickeder Partynacht (für alle ab 25 Jahre) mit DJ Naujokat beginnt um 19 Uhr. Die Partygäste dürfen sich auf die Crème de la Crème der Schinkenstraße freuen: Willi Herren, Schäfer Heinrich, Ikke Hüftgold, Ecki, Günter Sturm, Biggi Bardot, Marco Kloss und das DJ-Duo Hans und Jens.

Am Festsamstag (6. Juli) wird es keinen Künstlermarkt geben. Den hat die Gemeinde als Veranstalter aus mangelndem Interesse abgesagt. Allerdings erst, nachdem die Schützen ihre Plakate schon gedruckt hatten, weshalb der Künstlermarkt darauf noch ausgedruckt ist, obwohl er nicht stattfinden wird. Erster Programmpunkt am Samstag ist demnach die traditionelle Totenehrung auf dem Marktplatz. Der Tanz im Festzelt mit dem Werksorchester der Dortmunder Stadtwerke, der Live-Band „Fresh And Fun“ und DJ beginnt um 21 Uhr. Der Große Zapfenstreich vor dem Rathaus findet um 23 Uhr statt.

Sechs Ex-Könige als Aspiranten

Spannung verspricht das Vogelschießen am Montag, bei dem diesmal ein neuer Kaiser gesucht wird. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Spannung verspricht das Vogelschießen am Montag, bei dem diesmal ein neuer Kaiser gesucht wird. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

Der Festsonntag (7. Juli) beginnt mit dem Frühkonzert im Festzelt. Mit dem Großen Festzug ab 15 Uhr und anschließender Parade folgt der Höhepunkt der Regentschaft von König Andreas II und seiner Jennifer sowie des diesjährigen Schützenfeste. Ab 19 Uhr laden die Schürzen dann schon wieder zu Tanz und Musik mit DJ und der Live-Band „Fresh And Fun“ ins Festzelt ein.

Eine weitere Besonderheit des Holzwickeder Schützenfestes ist das Vogelschießen am Montag (8. Juli), dem letzten Festtag. Ab 11 Uhr neigt sich die Regentschaft von König Andreas Gawlowski endgültig ihrem Ende entgegen.  In diesem Jahr treten nur Ex-Könige unter die Vogelstange, denn die Bürgerschützen suchen einen neuen Kaiser. Unterbrochen vom Erbsensuppen-Essen im Festzelt haben sie den vermutlich am Nachmittag gefunden, so dass der Kaiserproklamation ab 20 Uhr im Festzelt nichts mehr entgegensteht. Beim anschließenden Tanz spielen die Live-Band „Fresh And Fun“ und ein DJ auf.

Programm zum Schützenfest

Bürgerschützenverein


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv