Junge Union zu Gast bei der Senioren Union

Der neu gewählte Vorstand der Jungen Union Holzwickede, v.l.:  Marcal Zilian (Beisitzer und Mitgliederbeauftragter) , Nele Buckemüller (Beisitzerin), Pascal Schoppol (Vorsitzender), Isabel Drescher (stellv. Votrsitzende), René Winkler (stellv. Vorsitzender). (Foto: privat)
Der neu gewählte Vor­stand der Jungen Union Holzwickede, v.l.: Marcal Zilian (li.) und sein Vor­gänger im Amt, Pascal Schoppol (V3.v.l.) waren bei der Seni­onren Union zu Gast. (Foto: privat)

Die Mit­glieder der Holzwickeder Senioren Union kamen am Diens­tag­abend (8.1.) zu ihrem ersten Treffen nach dem Jah­res­wechsel im Saal der Gast­stätte „Hoppys Treff“ zusammen. Hierzu hatte die SU den ehe­ma­ligen Vor­sit­zenden der Jungen Union Holzwickede, Pascal Schoppol, (30 J.), sowie seinen amtie­renden Nach­folger Marcal Zilian, (19 J.), ein­ge­laden. Ein regel­mä­ßiger offener Aus­tausch zwi­schen den ver­schie­denen Inter­es­sen­gruppen inner­halb der CDU sei wichtig, das mache eine Volks­partei aus, betonte SU-Vize Willy Dorna. 

Nachdem der Vor­stand unter der Lei­tung von Man­fred Bolle die Jah­res­pla­nung 2019 und wei­tere orga­ni­sa­to­ri­sche Punkte mit den anwe­senden Mit­glie­dern abge­stimmt hatte, berich­teten die Gäste von der jüngst durch­ge­führten Neu­wahl des Vor­standes sowie von den Ideen, Akti­vi­täten und Zielen der Jungen Union Holzwickede.

JU-Chef Marcal Zilian ver­wies im Anschluss an seine per­sön­liche Vor­stel­lung ins­be­son­dere auf die gute und freund­schaft­liche Zusam­men­ar­beit inner­halb der Jungen Union: „Wir sind ein tolles Team, es sind viele freund­schaft­liche Kon­takte ent­standen und wir lassen – neben der poli­ti­schen Arbeit – auch Sport, Frei­zeit und Gemein­schaft in der JU nicht zu kurz kommen. Das hat sich in den ver­gan­genen Jahren bewährt und das setzen wir auch fort“, so Zilian. Gemeinsam mit seinem Stell­ver­treter René Winkler (27) enga­giert sich Zilian seit dem ver­gan­genen Jahr auch als Sach­kun­diger Bürger in der CDU-Frak­tion: „Nur wer sich poli­tisch enga­giert, kann etwas ver­än­dern. Des­halb freuen wir uns über die aktive Ein­bin­dung in die kom­mu­nal­po­li­ti­sche Arbeit und wollen auch in den kom­menden Jahren viele Akzente im Inter­esse der Jugend in Holzwickede setzen“, so Zilian weiter.

Nur wer sch engagiert, kann etwas verändern

Auch Pascal Schoppol, der sich in der CDU auf Kreis- und Gemein­de­ver­bands­ebene poli­tisch enga­giert, betonte den guten Umgang mit­ein­ander: „Die Zusam­men­ar­beit zwi­schen CDU und JU auf Partei- und Frak­ti­ons­ebene ist offen und der Par­tei­nach­wuchs wird regel­mäßig ein­ge­bunden“, berich­tete Schoppol den Mit­glie­dern der Senioren Union. Das sei nicht selbst­ver­ständ­lich. Viele Mit­glieder inner­halb der Jungen Union hätten gute Ideen und seien stark daran inter­es­siert, Politik in Holzwickede mit­zu­ge­stalten. Diese Anre­gungen würden auch wei­terhin in die Par­tei­ar­beit ein­ge­bracht. Das The­men­spek­trum reiche dabei von ÖPNV über Ehrenamt, Digi­ta­li­sie­rung und Schule bis hin zu einer genera­tio­nen­ge­rechten Haus­halts­po­litik.

Holzwickede muss attraktiv bleiben. Für die Ein­wohner ebenso wie für poten­zi­elle Neu­bürger. Dazu gehört es auch, dass die Jugend­li­chen und jungen Erwach­senen sich hier wohl fühlen und sich selbst eine Zukunft in Holzwickede vor­stellen können“, so Schoppol. Dazu könnten alle Genera­tionen bei­tragen, da sich die Wün­sche und For­de­rungen häufig ähn­li­cher seien als man auf den ersten Blick annehme, so Schoppol weiter. Der the­men­reiche Abend endete mit einem Ver­spre­chen: Senioren Union und Junge Union werden sich auch wei­terhin regel­mäßig aus­tau­schen und gemein­same Pro­jekte in der CDU vor­an­treiben.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.