Currently browsing author

Peter Gräber

Bernd Krispin im Gespräch mit einer ehrenamtlichen Helferin: "Am liebsten möchte ich alle umarmen, die uns bei der Realisierung geholfen haben." (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Größtes Schulranzenprojekt bundesweit: Verein Kinderglück e.V. verteilt 1.800 Ranzen

Viele Men­schen wissen nicht, dass es eine große Zahl von Erst­kläss­lern gibt, die am ersten Schultag mit einer Pla­stik­tüte ihren ersten Schritt in Rich­tung Bil­dung gehen“, sagt Inga Kröger von Kin­der­glück e.V. „Chan­cen­gleich­heit bei der Bil­dung beginnt sehr früh. Kin­der­armut erschwert diese Gleich­heit, denn es man­gelt am Not­wen­dig­sten.“ Im jähr­lich größten Schul­ran­zen­pro­jekt Deutsch­lands ver­teilte das ehren­amt­liche Hel­fer­team des Ver­eins heute (18. Juni) in der Kin­der­glück-Halle rund 1.800 hoch­wer­tige Schul­ranzen-Sets (inklu­sive Etui, Sport­beutel, Schlamper usw.) an Kita-Mit­ar­beiter, Sozi­al­ar­beiter, Grund­schul­lehrer und andere Koope­ra­ti­ons­partner.

Sieben Förderschüler qualifizieren sich für Garten- und Landschaftsbau

Vier Schüler der Karl-Brauck­mann-Schule in Holzwickede und drei Schüler der Fried­rich-von-Bodel­schwingh-Schule in Berg­kamen, beides För­der­schulen des Kreises Unna mit Schwer­punkt gei­stige Ent­wick­lung, haben erfolg­reich eine Qua­li­fi­zie­rungs­maß­nahme zur Inte­gra­tion auf dem ersten Arbeits­markt absol­viert. Bei dem Pro­jekt, das auf dem Schul­ge­lände an der Karl-Brauck­mann-Straße durch­ge­führt wurde, haben die Jugend­li­chen unter Anlei­tung des Holzwickeder Gärt­ner­mei­sters Ulrich Kuhl­mann den sicheren Umgang mit Ben­zin­ra­sen­mä­hern und -frei­schnei­dern erlernt.

Neue Angebote des HSC-Gesundheitssports in den Sommerferien

Auch in den Som­mer­fe­rien sollen die HSC-Sportler nicht ohne regel­mä­ßige Her­aus­for­de­rung sein. Des­halb hat die Füh­rung der Gesund­heitsport­ab­tei­lung wieder viele attrak­tive Ange­bote für alle Sport­wil­ligen im Kreis Unna ein­richten können. Einige neue Trai­ne­rinnen haben sich für diese Auf­gaben bereit gestellt. Eine der „Neuen“ ist Lisa Schulte aus Holzwickede, die ab …

So könnte das Gebäude des CVUA in Holzwickede aussehen. Doch das Grundstück lässt viele Gestaltungsvarianten offen, eines der Vorteile, warum man sich für den EcoPort entschieden hat. (Planungsskizze: CVUA)

Planungsstart für neues Laborzentrum des CVUA im EcoPort

Nachdem im März zunächst der Kauf­ver­trag für eines der letzten großen Grund­stücke im Eco­Port geschlossen worden war, ist jetzt das kom­plette Ver­trags­werk rechts­kräftig abge­schlossen. Damit können die kon­kreten Pla­nungen für das neue „Che­mi­sche und Vete­ri­när­un­ter­su­chungsamt West­falen“ (CVUA) beginnen. Das Pro­jekt konnte durch eine inten­sive Zusam­men­ar­beit mit der Wirt­schafts­för­de­rung Kreis Unna und der Gemeinde Holzwickede auf den Weg gebracht werden. Das CVUA zieht seine vier Stand­orte Bochum, Arns­berg, Hagen und Hamm zusammen und baut dafür in Holzwickede eine neue Zen­trale.

Die drei Preisträger des diesjährigen Innogy-Klimaschutzpreises wurden heute auf dem Weihnachtsmarkt bekanntgegeben und ihre Vertreter geehrt. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Innogy und Gemeinde suchen wieder innovative Ideen zum Thema Klimaschutz

Gemeinsam mit dem Ener­gie­dienst­lei­ster Innogy zeichnet die Gemeinde Holzwickede auch in diesem Jahr wieder die besten und inno­va­tiv­sten Ideen rund um den Klima- und Umwelt­schutz mit dem Kli­ma­schutz­preis aus. Mit einem Preis­geld von ins­ge­samt 1.000 Euro werden lokale Klima- und Umwelt­schutz­ak­ti­vi­täten hono­riert.

Jürgen Ellerkamp, Geschäftsführer der Terhalle Holzbau GmbH. überreicht der stellvertretenden Bürgermeisterin Monika Mölle und der OGS-Leiterin Martina Bleigel (Mitte) den gebackenen symbolischen Schlüssel für den neuen OGS-Anbau. Mit im Bild: Schulleiter Magnus Krämer (r.), Beigeordneter Bernd Kasischke (4.v.l.) sowie Detlef Maidorn und Michael Klimziak (6. u. 8. v.l.) sowie die Damen des OGS-Teams. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Paul-Gerhardt-Schule feiert Übergabe des OGS-Anbaus mit einem Schulfest

Im Rahmen eines Fest­aktes mit gela­denen Gästen wurde heute (15. Juni) der sym­bo­li­sche Schlüssel für den neuen Anbau der OGS der Paul-Ger­hardt-Schule offi­ziell an die Ver­treter der Gemeinde und Schule über­geben. Jürgen Eller­kamp, Geschäfts­führer der Ter­halle Holzbau GmbH in Alt­haus, die das Gebäude erstellte, hatte eigens dazu einen großen „Schlüssel“ backen lassen, damit auch die Kinder später etwas von diesem sym­bo­li­schen Akt haben.

Die Gemeindeverwaltung gibt Tipps zur Rattenbekämpfung: Die Wanderratte (Bild) schätzt vor allem Speisereste. (Foto: Wolfgang Vogt - Pixabay)

Unterstützung bei der Rattenbekämpfung in der Gemeinde notwendig

In jüng­ster Zeit wurde ein ver­mehrtes Rat­ten­vor­kommen in der Gemein­de­mitte durch die Holzwickeder Bürger gemeldet. Die Gemein­de­ver­wal­tung hat sich der Rat­ten­plage ange­nommen und unter­schied­liche Maß­nahmen ein­ge­leitet: Die vor­han­denen Rat­ter­kö­der­sta­tionen (z.B. im Emscher­park und am P+R-Parkplatz/ Bahnhof) sind nun voll belegt und die ver­trag­liche Ver­ein­ba­rung mit einem pro­fes­sio­nellen Schäd­lings­be­kämpfer wurde erneuert. Dar­über hinaus sind Rat­ten­köder im gemeind­li­chen Kanal­netz aus­ge­legt worden.