VHS-Vortrag: „Die Geschichte der Firma Wiederholt“ (Teil 1)

Auch zur Geschichte der Firma Wiederholt startet eine neue Vortragsreihe der VHS: Luftbild der Wiederholt-Werke Anfang der 50er Jahre. (Foto: Sammlung Dr. Eden)
Auch zur Geschichte der Firma Wie­der­holt hält Wil­helm Hoch­gräber einen VCHS-Vor­trag im Senio­ren­treff: Das Luft­bild zeigt die Wie­der­holt-Werke Anfang der 50er Jahre. (Foto: Samm­lung Dr. Eden)

Im Rahmen eines Vor­trages der VHS und des Histo­ri­schen Ver­eins Holzwickede e.V. wird Wil­helm Hoch­gräber am Don­nerstag, 24. Januar, 18.30 Uhr, zum Thema „Die Geschichte der Firma Wie­der­holt“ (Teil 1) in der Senioren-Begeg­nungs­stätte refe­rieren.

Vor 100 Jahren wurde auf dem Gelände der ehe­ma­ligen Zeche Frei­berg die Firma „Mayweg und Wie­der­holt Metall­wa­ren­fa­brik“ gegründet, die als „Wie­der­holt GmbH“ bis heute die Orts­ge­schichte Holzwickedes mit­ge­prägt. Dieser erste Teil des Vor­trages beschäf­tigt sich mit der Vor­ge­schichte (wie kam „Wie­der­holt“ nach Holzwickede?) und der Fir­men­ge­schichte bis in die NS-Zeit.

Die Teil­nahme ist kosten­frei. Alle inter­es­sierten Bürger sind herz­lich ein­ge­laden.

Termin: Don­nerstag (24. Januar), 18.30 Uhr, Senioren-Begeg­nungs­stätte, Ber­liner Allee 16a

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.