Kim Friehs (l.) überreichte Bürgermeisterin Ulrike Drossel heute die Ehrenkarten für die Premiere des Musicals "Natürlich blond" des Musicalvereins Vorhang auf! Holzwickede. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Vorhang auf für „Natürlich blond“: Beim Musicalverein steigt das Lampenfieber

Kim Friehs (l.) überreichte Bürgermeisterin Ulrike Drossel heute die Ehrenkarten für die Premiere des Musicals "Natürlich blond" des Musicalvereins Vorhang auf! Holzwickede. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Kim Friehs (l.) überreichte Bürgermeisterin Ulrike Drossel heute die Ehrenkarten für die Premiere des Musicals „Natürlich blond“ des Musicalvereins Vorhang auf! Holzwickede. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

Wenn es eine echte Premiere gibt, dann diese:  Vorhang auf zum Musical „Natürlich blond“ am Samstag (21. September) in der Kinderglück-Halle an der Gottlieb-Daimler-Straße 33 im Holzwickeder Eco Port ist die erste Aufführung eines neuen Musicals des Theater- und  Musicalvereins Vorhang auf! Holzwickede. Es ist auch die erste Aufführung des erst im April 2018 neu gegründeten Vereins überhaupt.

„Es ist eine fantastische Leistung in so kurzer Zeit alle Schauspieler und anderen Mitglieder zu finden, die im Hintergrund ehrenamtlich ihre Freizeit opfern und dann ein komplettes Musical zur Aufführung zu bringen“, lobte Bürgermeisterin Ulrike Drossel heute, als ihr Vereinsgründer Kim Friehs die Ehrenkarten für Premiere von „Natürlich blond“ überbrachte. Zudem ist der Verein ein hervorragender Werbeträger für die Emschergemeinde:  „Wir sind der einzige Musicalverein im gesamten Kreis Unna“, bestätigt Kim Friehs. Entsprechend kommen die inzwischen gut 70 Mitglieder aus Holzwickede und dem ganzen Umland.

Alle Vereinsmitglieder fiebern der Premiere entgegen und langsam wächst auch das Lampenfieber, wie Kim Friehs einräumt: „Aber alle sind ganz gut dabei. Wir proben auch jetzt in den Ferien sehr engagiert einmal pro Woche mit unserer eigenen Band. Einige von uns treffen sich auch zusätzlich noch privat.“

Engagierte Probenarbeit auch in Ferien

Auch in den Ferien probt das Ensemble engagiert weiter in der Kinderglück-Halle für die erste Aufführung eines Musicals des Vereins. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

Dass das Musical von einer eigenen Band begleitet wird, war zunächst gar nicht geplant. „Wir haben erst später gemerkt,  dass es noch Probleme mit den Aufführungsrechten für Deutschland gibt“, bestätigt Kim Friehs, der sich um die musikalische Leitung kümmert. „Also haben wir uns entschlossen, unsere eigene Band einzusetzen. Im Nachhinein hat sich das sogar als Glücksfall herausgestellt. Denn dadurch sind wir viel flexibler, können zum Beispiel die Tonlagen anpassen und auch das Ambiente ist mit einer Liveband einfach viel schöner.“

Das Publikum darf sich also auf eine tolle Aufführung von „Natürlich blond“ freuen: Elle Woods, die beliebte Blondine aus Harvard, nimmt in diesem turbulenten Musical auch die Bühne in Sturm. Die Musicalversion mit fetziger Musik und verspielten Dialogen baut auf den gleichnamigen populären Kinofilm auf.  „Natürlich blond“ ist irrwitzig komisch – vom Anfang bis zum Ende.

Auch die Kartenpreise sind inzwischen klar. Erwachsene zahlen 15 Euro, Schüler/Studenten ermäßigte zehn Euro. Der Vorverkauf läuft schon über die Vorverkaufsstellen Kiosk Howi’s Lädchen an der Jahnstraße (wo auch die Gutscheine eingelöst werden können), Schreibwaren Lohenstein an der Allee und das Café Honey an der Schäferstraße in Unna. Aber auch online sind Karten zu bekommen über eventim.light.  

Die vom Mitglied Ilka Breker entworfenen Plakate sind inzwischen überall im Gemeindegebiet aufgehängt. Und auch die Werbung via Facebook ist ganz gut angelaufen. „Wir haben sogar schon eine Kartenanfrage aus Bochum bekommen“, freut sich Kim Friehs.

„Es gibt in der ganzen Gegend sonst niemanden, der Musicals macht. „

Kim Friehs

Weitere Vorführungen sind nach der Premiere am 22./27./28./29. September sowie am 3./4. und 5. Oktober geplant. Freitag und Samstag ist der Beginn um 19 Uhr, am Sonntag und Feiertag bereits um 17 Uhr.

Dass der neue Theater- und Musicalverein Vorhang auf! Holzwickede so durchstartet war nicht unbedingt zu erwarten, als Kim Friehs ihn im April vorigen Jahres gründete. Sein Motiv: „Es gibt in der ganzen Gegend sonst niemanden, der Musicals macht. Auch am CSG gab es nur alle fünf Jahre mal ein Musical. Die liefen immer gut, nur gab es sie leider viel zu selten. Das letzte Musical, was ich dort als Vertretungslehrer gemacht habe, war Loserville. Danach hatten alle Beteiligten noch große Lust etwas Neues zu machen, aber dazu kam es am CSG nicht.“  Also gründete Kim Friehs Vorhang auf! Holzwickede.

Alleinstellungsmerkmal auch für Holzwickede

„Anfangs war es schon ziemlich chaotisch“, meint er schmunzelnd. „Doch das hat sich alles eingespielt.“  Zwei glückliche Umstände spielten dem Verein dabei in die Hände. „Wir hatten großes Glück, dass wir Anja Gimbel gefunden haben. Sie bringt bereits berufliche Erfahrung mit und ist bei uns für die Choreografie und Regie zuständig“, sagt Kim Friehs. Der andere Glücksfall ist die Kinderglück-Halle, die Bernd Krispin dem Verein großzügig kostenlos zur Verfügung stellt. „Dort können wir eine professionelle Licht- und Tontechnik und Bühne nutzen“, meint Kim Friehs. „Außerdem haben wir die Möglichkeit, dort unsere Requisiten unterzubringen.“ Sogar ein Tresen für das Catering bei Veranstaltungen ist vorhanden. „Die Kinderglück-Halle ist schon wirklich toll. Wir hoffen auch, wir sie noch länger nutzen dürfen.“  

Denn große finanzielle Sprünge kann der Verein, der sich fast ausnahmslos aus den Beiträgen seiner 70 Mitglieder finanziert, noch nicht machen. Als Starthilfe gab es glücklicherweise einmal einen Zuschuss von 2.000 Euro der Kulturstiftung Sparkasse Unna-Kamen. Auch deshalb hoffen die Vereinsmitglieder jetzt darauf, dass ihr Musical gut beim Publikum ankommt und alle Vorstellung möglichst ausverkauft werden. „Da wir der einzige Musicalverein weit und breit sind, hoffen wir darauf, dass wir auch Publikum von außerhalb nach Holzwickede ziehen können.“  

An Engagement und Motivation fehlt es den Vereinsmitgliedern nicht: Sie bereiten schon das nächste Musical vor.

  • Termin: Samstag (21. September), 19 Uhr, Kinderglück-Halle, Gottlieb-Daimler-Str. 33

Musicalverein, Vorhang auf


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv