Stellten heute das neue Programm der VHS vor, v.l.: Rita Weißenberg (Leiterin VHS), Brigitte Schubert (Studienbereiche Gesundheit, Fitness, Ernährung) sowie Antje König-Krämer und Sina Rumpke (Fb IIb der Gemeinde). (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

VHS bietet Altbewährtes und Premieren im Jubiläumsjahr: Allein 45 Angebote vor Ort

Stellten heute das neue Programm der VHS vor, v.l.: Rita Weißenberg (Leiterin VHS), Brigitte Schubert (Studienbereiche Gesundheit, Fitness, Ernährung) sowie Antje König-Krämer und Sina Rumpke (Fb IIb der Gemeinde). (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Stellten heute das neue Programm der VHS vor, v.l.: Rita Weißenberg (Leiterin VHS), Brigitte Schubert (Studienbereiche Gesundheit, Fitness, Ernährung) sowie Antje König-Krämer und Sina Rumpke (Fb IIb der Gemeinde). (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

Die Volkshochschule Unna wird in diesem Jahr 100 Jahre alt und auch, wenn Holzwickede erst nach dem Krieg dazugestoßen ist, sind die Holzwickeder natürlich herzlich eingeladen, den Höhepunkt des Jubiläumsjahres mitzufeiern:  Mit einer „Langen Nacht der Volkshochschule und Bibliothek“ feiert die Bildungsbeinrichtung am Freitag (20. September) gemeinsam, mit allen interessierten Bürgern ihr 100-jähriges Bestehen und die 111-jährige Geschichte der Bibliothek Unna.

Auf dem Lindenplatz vor dem zib in Unna wartet bereits ab 14 Uhr ein mobiler Escape Room, aus dem man sich mit einer Gruppe befreien muss. Anschließend gibt es bei diesem Jubiläumsfest ein Café der Begegnungen, ein Mitmach-Lese-Hör-Spektakel (für Kinder ab drei Jahren), verschiedene musikalische Darbietungen, Gesprächsrunden und  Kunstaktionen.

Das VHS-Programm für das 2. Halbjahr sieht insgesamt 564 Veranstaltungen vor, davon 45 Kurse in der Emschergemeinde. Unter den Veranstaltungen, die nicht unmittelbar vor Ort stattfinden, dürften einige auch von besonderem Interesse für die Holzwickeder sein. Dazu zählt sicherlich einen Veranstaltung mit Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker (Club of Rome), einem der weltweit 100 einflussreichsten Vordenker, der u.a. das renommierte Wuppertaler Klima-Institut und das UN-Zentrum für Wissenschaft und Technologie, New York leitet. Er wird am 4. Dezember im Unnaer einen Vortrag halten: „Was wir ändern müssen, wenn wir bleiben wollen“.

Virtuelle Reise durch Weltkulturerbe in Syrien

Bereits zum dritten Mal findet Anfang nächsten Jahres die „Winteruni 2020 Campus für alle“ statt. Unter der Leitung von Rita Weißenberg und Prof. Dr. Mark Harwardt beschäftigen sich die Teilnehmer einerseits mit der großen Weltpolitik, das abwechslungsreiche Programm bietet aber auch viel Informatives aus der Region und Anwendbares für den persönlichen Alltag. Schwerpunkte dieser Winteruni: Politik, Nachhaltigkeit und Technik.

Für alle Flüchtlinge aus Syrien, Flüchtlingshelfer und kulturell Interessierten dürfte ein Besuch der Ausstellung „Von Mossul nach Palmyra – eine virtuelle Reise durch das Weltkulturerbe“ in der Bonner Kunsthalle interessant sein (15. September). Der Tagesausflug bietet eine gute Gelegenheit, um über die zerstörten Kulturstätten und  das Weltkulturerbe miteinander ins Gespräch zu kommen.

Erstmals bietet die VHS im Bereich Qualifizierung für den Beruf Webinare an: Nutzer können ganz bequem von zu Hause am PC live mit Dozenten zu Themen wie „Professionelle Geschäftskorrespondenz“, „Datenvisualisierung“, „Low-Budget-Werbung“ u.a. kommunizieren. 

Webinare und EDV für privaten Gebrauch

Im EDV-Bereich für den privaten Gebrauch bietet die VHS in Holzwickede bewährte Kurse in der Begegnungsstätte Berliner Allee an, darunter „Grundlagen für Smartphones mit Android-Betriebssystem“, „Musik aus dem Internet“, „Audio- und MP3-CDs selbst erstellen“ und natürlich „Fotobücher professionell erstellen“. Der Computer-Workshop für Ältere, bei dem sich die Teilnehmer ihre Themen selbst aussuchen können, ist ebenfalls wieder im Programm und hat sich zu einem echten Dauerbrenner gemausert. Ganz neu im Programm sind hier „Bildbearbeitung in Picasa“ sowie „EDV mit Muße – Erste Schritte am Computer“.

Im Bereich Gesundheit, Fitness und Ernährung bietet die Ernährungsberaterin und Dozentin Dagmar Lehmkuhl im Seniorentreff in Holzwickede einen Kurs „Hashimoto und Ernährung – wenn die Schilddrüse erkrankt“ an.

„Wohlfühlen mit Yoga“ bietet Monika Thiede in zwei Kursen in der Begegnungsstätte an (ab 12. September und ab 9. Januar). Unter Leitung von Silvia Oeste finden außerdem jeweils zwei Kurse „Zumba Step“  sowie „Zumba Fitrness“  in der Rausinger Halle statt (ab 9. September sowie ab 28. Oktober).

Lokale Geschichte und Zeitzeugen-Bericht in der Villa

Politik und Gesellschaft: Hier bietet die VHS eine Exkursion zum Deutschen Bundestag an (14. November) sowie eine weitere zur NS-Gedenkstätte Steinwache nach Dortmund (24. Januar). Die Gruppe „Spurensuche: NS-Opfer in Holzwickede“ unter Leitung von Wilhelm Hochgräber trifft sich weiterhin in der Begegnungsstätte. Außerdem besucht Dr. Hans Küsel , der als Kind die ideologische Beeinflussung durch das NS-Regime erfahren hat, als Zeitzeuge den Treffpunkt Villa, um dort über „Hitlerjugend – Verführung und Verführbarkeit“ zu sprechen (7. November)

Auch im Bereich Geschichte wird eine Exkursion angeboten: Unter Leitung von Achim Ackermann unternehmen die Teilnehmer einen „Historischen Spaziergang im Hixterwald“ und wandeln auf den Spuren des frühen Bergbaus. (25. September)  

bietet die VHS zwei ganz neue Vortragsveranstaltungen an: „90 Jahre Denkmal am Kellerkopf“ (4. September) sowie „Holzwickede im 2. Weltkrieg“ an. Beide Veranstaltungen werden Wilhelm Hochgräber durchgeführt, der auch zwei weitere Vorträge zur „Geschichte der Firma Wiederholt Teil 1 und Teil 2“ hält (8. und 22. Januar).

Ohne den Sprachbereich wäre das Programm der VHS nicht komplett, die nach wie vor Zertifizierungsprüfungen und Einbürgerungstests durchführt. Darüber hinaus sind bei der VHD zwölf Sprachen erlernbar:  von englisch bis koreanisch. In Holzwickede werden zwei Englisch-Sprachkurse vor Ort angeboten (Grund- und Mittelstufe)

Kreative Malwerkstätten und Tanzkurs

Kulturelle Bildung: Hier bietet Ilka Breker zwei Kurse „Die kreative Malwerkstatt“ in der Josef-Reding-Schule an (ab 11. und ab 20. September) sowie zwei weitere Kurse „Pastellmalen leicht gemacht“ in der Begegnungsstätte (ab 13. September und ab 8. November)

Auch ein neuer Tanzkurs findet sich im Halbjahresprogramm der VHS: „4 Füße im ¾ Takt“. Dieser Tanzkurs Grundstufe findet in der Rausinger Halle statt und wird von Irene Schäfer geleitet (ab 19. September).

In der Rubrik Die schönen Seiten des Alltags vermittelt Paul Ulrich Berens schließlich „Gehirn und Erfolg – 10 Lernregeln für das Alter“ in der Begegnungsstätte (25. September).

Der zentrale Tag der Beratung ist am Samstag (31. August). Von 10 bis 13 Uhr können sich interessierte nicht nur zu den Sprachangeboten, sondern zu allen Angeboten der VHS im zib am Lindenplatz 1 in Unna beraten lassen.  

Weitere Informationen finden sich auch auf der Internetseite der VHS Unna Fröndenberg Holzwickede.

VHS


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv