VHS bietet Altbewährtes und Premieren im Jubiläumsjahr: Allein 45 Angebote vor Ort

Stellten heute das neue Programm der VHS vor, v.l.: Rita Weißenberg (Leiterin VHS), Brigitte Schubert (Studienbereiche Gesundheit, Fitness, Ernährung) sowie Antje König-Krämer und Sina Rumpke (Fb IIb der Gemeinde). (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Stellten heute das neue Pro­gramm der VHS vor, v.l.: Rita Wei­ßen­berg (Lei­terin VHS), Bri­gitte Schu­bert (Stu­di­en­be­reiche Gesund­heit, Fit­ness, Ernäh­rung) sowie Antje König-Krämer und Sina Rumpke (Fb IIb der Gemeinde). (Foto: P. Gräber – Emscher­blog)

Die Volks­hoch­schule Unna wird in diesem Jahr 100 Jahre alt und auch, wenn Holzwickede erst nach dem Krieg dazu­ge­stoßen ist, sind die Holzwickeder natür­lich herz­lich ein­ge­laden, den Höhe­punkt des Jubi­lä­ums­jahres mit­zu­feiern: Mit einer „Langen Nacht der Volks­hoch­schule und Biblio­thek“ feiert die Bil­dungs­bein­rich­tung am Freitag (20. Sep­tember) gemeinsam, mit allen inter­es­sierten Bür­gern ihr 100-jäh­riges Bestehen und die 111-jäh­rige Geschichte der Biblio­thek Unna.

Auf dem Lin­den­platz vor dem zib in Unna wartet bereits ab 14 Uhr ein mobiler Escape Room, aus dem man sich mit einer Gruppe befreien muss. Anschlie­ßend gibt es bei diesem Jubi­lä­ums­fest ein Café der Begeg­nungen, ein Mit­mach-Lese-Hör-Spek­takel (für Kinder ab drei Jahren), ver­schie­dene musi­ka­li­sche Dar­bie­tungen, Gesprächs­runden und Kunst­ak­tionen.

Das VHS-Pro­gramm für das 2. Halb­jahr sieht ins­ge­samt 564 Ver­an­stal­tungen vor, davon 45 Kurse in der Emscher­ge­meinde. Unter den Ver­an­stal­tungen, die nicht unmit­telbar vor Ort statt­finden, dürften einige auch von beson­derem Inter­esse für die Holzwickeder sein. Dazu zählt sicher­lich einen Ver­an­stal­tung mit Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weiz­säcker (Club of Rome), einem der welt­weit 100 ein­fluss­reich­sten Vor­denker, der u.a. das renom­mierte Wup­per­taler Klima-Institut und das UN-Zen­trum für Wis­sen­schaft und Tech­no­logie, New York leitet. Er wird am 4. Dezember im Unnaer einen Vor­trag halten: „Was wir ändern müssen, wenn wir bleiben wollen“.

Virtuelle Reise durch Weltkulturerbe in Syrien

Bereits zum dritten Mal findet Anfang näch­sten Jahres die „Win­teruni 2020 Campus für alle“ statt. Unter der Lei­tung von Rita Wei­ßen­berg und Prof. Dr. Mark Har­wardt beschäf­tigen sich die Teil­nehmer einer­seits mit der großen Welt­po­litik, das abwechs­lungs­reiche Pro­gramm bietet aber auch viel Infor­ma­tives aus der Region und Anwend­bares für den per­sön­li­chen Alltag. Schwer­punkte dieser Win­teruni: Politik, Nach­hal­tig­keit und Technik.

Für alle Flücht­linge aus Syrien, Flücht­lings­helfer und kul­tu­rell Inter­es­sierten dürfte ein Besuch der Aus­stel­lung „Von Mossul nach Pal­myra – eine vir­tu­elle Reise durch das Welt­kul­tur­erbe“ in der Bonner Kunst­halle inter­es­sant sein (15. Sep­tember). Der Tages­aus­flug bietet eine gute Gele­gen­heit, um über die zer­störten Kul­tur­stätten und das Welt­kul­tur­erbe mit­ein­ander ins Gespräch zu kommen.

Erst­mals bietet die VHS im Bereich Qua­li­fi­zie­rung für den Beruf Webi­nare an: Nutzer können ganz bequem von zu Hause am PC live mit Dozenten zu Themen wie „Pro­fes­sio­nelle Geschäfts­kor­re­spon­denz“, „Daten­vi­sua­li­sie­rung“, „Low-Budget-Wer­bung“ u.a. kom­mu­ni­zieren. 

Webinare und EDV für privaten Gebrauch

Im EDV-Bereich für den pri­vaten Gebrauch bietet die VHS in Holzwickede bewährte Kurse in der Begeg­nungs­stätte Ber­liner Allee an, dar­unter „Grund­lagen für Smart­phones mit Android-Betriebs­sy­stem“, „Musik aus dem Internet“, „Audio- und MP3-CDs selbst erstellen“ und natür­lich „Foto­bü­cher pro­fes­sio­nell erstellen“. Der Com­puter-Work­shop für Ältere, bei dem sich die Teil­nehmer ihre Themen selbst aus­su­chen können, ist eben­falls wieder im Pro­gramm und hat sich zu einem echten Dau­er­brenner gemau­sert. Ganz neu im Pro­gramm sind hier „Bild­be­ar­bei­tung in Picasa“ sowie „EDV mit Muße – Erste Schritte am Com­puter“.

Im Bereich Gesund­heit, Fit­ness und Ernäh­rung bietet die Ernäh­rungs­be­ra­terin und Dozentin Dagmar Lehm­kuhl im Senio­ren­treff in Holzwickede einen Kurs „Hash­i­moto und Ernäh­rung – wenn die Schild­drüse erkrankt“ an.

Wohl­fühlen mit Yoga“ bietet Monika Thiede in zwei Kursen in der Begeg­nungs­stätte an (ab 12. Sep­tember und ab 9. Januar). Unter Lei­tung von Silvia Oeste finden außerdem jeweils zwei Kurse „Zumba Step“ sowie „Zumba Fitr­ness“ in der Rausinger Halle statt (ab 9. Sep­tember sowie ab 28. Oktober).

Lokale Geschichte und Zeitzeugen-Bericht in der Villa

Politik und Gesell­schaft: Hier bietet die VHS eine Exkur­sion zum Deut­schen Bun­destag an (14. November) sowie eine wei­tere zur NS-Gedenk­stätte Stein­wache nach Dort­mund (24. Januar). Die Gruppe „Spu­ren­suche: NS-Opfer in Holzwickede“ unter Lei­tung von Wil­helm Hoch­gräber trifft sich wei­terhin in der Begeg­nungs­stätte. Außerdem besucht Dr. Hans Küsel , der als Kind die ideo­lo­gi­sche Beein­flus­sung durch das NS-Regime erfahren hat, als Zeit­zeuge den Treff­punkt Villa, um dort über „Hit­ler­ju­gend – Ver­füh­rung und Ver­führ­bar­keit“ zu spre­chen (7. November)

Auch im Bereich Geschichte wird eine Exkur­sion ange­boten: Unter Lei­tung von Achim Acker­mann unter­nehmen die Teil­nehmer einen „Histo­ri­schen Spa­zier­gang im Hix­ter­wald“ und wan­deln auf den Spuren des frühen Berg­baus. (25. Sep­tember) 

bietet die VHS zwei ganz neue Vor­trags­ver­an­stal­tungen an: „90 Jahre Denkmal am Kel­ler­kopf“ (4. Sep­tember) sowie „Holzwickede im 2. Welt­krieg“ an. Beide Ver­an­stal­tungen werden Wil­helm Hoch­gräber durch­ge­führt, der auch zwei wei­tere Vor­träge zur „Geschichte der Firma Wie­der­holt Teil 1 und Teil 2“ hält (8. und 22. Januar).

Ohne den Sprach­be­reich wäre das Pro­gramm der VHS nicht kom­plett, die nach wie vor Zer­ti­fi­zie­rungs­prü­fungen und Ein­bür­ge­rungs­tests durch­führt. Dar­über hinaus sind bei der VHD zwölf Spra­chen erlernbar: von eng­lisch bis korea­nisch. In Holzwickede werden zwei Eng­lisch-Sprach­kurse vor Ort ange­boten (Grund- und Mit­tel­stufe)

Kreative Malwerkstätten und Tanzkurs

Kul­tu­relle Bil­dung: Hier bietet Ilka Breker zwei Kurse „Die krea­tive Mal­werk­statt“ in der Josef-Reding-Schule an (ab 11. und ab 20. Sep­tember) sowie zwei wei­tere Kurse „Pastell­malen leicht gemacht“ in der Begeg­nungs­stätte (ab 13. Sep­tember und ab 8. November)

Auch ein neuer Tanz­kurs findet sich im Halb­jah­res­pro­gramm der VHS: „4 Füße im ¾ Takt“. Dieser Tanz­kurs Grund­stufe findet in der Rausinger Halle statt und wird von Irene Schäfer geleitet (ab 19. Sep­tember).

In der Rubrik Die schönen Seiten des All­tags ver­mit­telt Paul Ulrich Berens schließ­lich „Gehirn und Erfolg – 10 Lern­re­geln für das Alter“ in der Begeg­nungs­stätte (25. Sep­tember).

Der zen­trale Tag der Bera­tung ist am Samstag (31. August). Von 10 bis 13 Uhr können sich inter­es­sierte nicht nur zu den Sprach­an­ge­boten, son­dern zu allen Ange­boten der VHS im zib am Lin­den­platz 1 in Unna beraten lassen. 

Wei­tere Infor­ma­tionen finden sich auch auf der Inter­net­seite der VHS Unna Frön­den­berg Holzwickede.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.