Vor dem Kreishaus und Haus Opherdicke wehen Fahnen: "Stark, sozial, fair, offen und bunt" soll der Kreis sein. (Foto: Max Rolke – Kreis Unna)

Umweltamt des Kreises zieht nach Bönen um

Das „Umweltamt“ zieht um. Genauer gesagt zieht der gesamte Fachbereich Natur und Umwelt aus dem Dienstgebäude an der Platanenallee 16 aus. Der neue Dienstsitz wird ein Bürogebäude an der Edisonstraße 1 in Bönen. Der Umzug ist für die nächste Woche geplant, daher kann es sein, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht sofort zu erreichen sind.  

Zum Fachbereich Natur und Umwelt gehören die Sachgebiete Landschaft, Wasser und Boden sowie Gewerblicher Umweltschutz und Abfallwirtschaft. Die bisherigen Telefonnummern, E-Mail-Adressen sowie die Postanschrift (Kreis Unna | Postfach 21 12 | 59425 Unna) bleiben unverändert. Insgesamt ziehen rund 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fachbereichs in der ersten Novemberwoche um.  

Zum Hintergrund: Die Büros im Dienstgebäude an der Platanenallee 16 werden benötigt, um die rund 80 zusätzlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterzubringen, die das Gesundheitsamt im Kampf gegen die Corona-Pandemie zu unterstützen. Wo bisher Fragen rund um Natur- und Umweltschutz geklärt wurden, findet jetzt die telefonische Kontaktpersonen-Nachverfolgung statt. PK | PKU


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv