Trio „Pariser Flair“ überzeugt mit Konzertabend um die französische Chanson-Legende Edit Piaf

Das Trio „Pariser Flair“ auf der Kleinkunstbühne Rausingen, v.li.:  Jenny Schäuffelen, Marie Giroux und Yann Merker. (Foto: privat)  

Beeindruckend verlief der Konzertabend um die französische Chanson-Legende Edith Piaf, zu dem am Freitagabend (13.5.) die Gemeinde Holzwickede und der Freundeskreis Holzwickede-Louviers als Kooperationspartner eingeladen hatten.

Marie Giroux (Gesang), Jenny Schäuffelen (Klavier, Akkordeon) und Yann Merker (Cello) überzeugten als Trio des „Pariser Flair“ die über 70 Gäste in der Rausinger Halle. Mit zwinkerndem Auge führten sie musikalisch durch das Leben der Pariser Chansonette — unter besonderer Berücksichtigung ihrer erstaunlich zahlreichen Affären mit anderen bekannten französischen Künstlern. Und auch ihre enge Freundschaft zu Marlene Dietrich war vielen sicherlich neu und noch nicht bekannt.

Präsentiert wurden neben bekannten Ohrwürmern einige unbekanntere Liedervariationen, die allesamt auf das Gefallen der Besucher trafen. Und so endete das stimmungsvolle Konzert in der gekonnt farblich beleuchteten Kleinkunstbühne Rausingen mit dem für die Künstlerin so bezeichnenden Lied „Je ne regrette rien“ (Ich bereue nichts). Dem lang applaudierenden Publikum wurde indessen mit weiteren Zugaben seitens der charmant-charismatischen Künstler gedankt. 

Freundeskreis, Pariser Flair

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv