Trauungen mit Gästen wieder möglich nach Corona-Schutzverordnung

Das Stan­desamt der Gemeinde Holzwickede führt, nach ersten Locke­rungen, wieder Trau­ungen durch, wie die Stan­des­be­amtin Sabine Lüt­kefent mit­teilt. Unter Ein­hal­tung der all­ge­mein gel­tenden Hygiene- und Abstands­re­ge­lungen kann fol­gende Anzahl von Per­sonen in den auf­ge­führten Trau­orten bzw. ‑räumen bei der Trauung zugegen sein:

Schloss Opher­dicke
Kamin­zimmer: sechs Per­sonen
Spie­gel­saal: 16 Per­sonen
Bau­haus: 20 Per­sonen

Emscher­quellhof
Deele: 13 Per­sonen

Eco Port
Trau­zimmer: drei Per­sonen

Bei der genannten Anzahl von Per­sonen han­delt es sich um eine Gesamt­zahl (Braut­paar, Stan­des­be­amte, Gäste) .

Alle Gäste werden gebeten, sich zu Beginn in eine Teil­neh­mer­liste ein­zu­tragen und einen Nasen- und Mund­schutz zu tragen. Sobald jeder Gast seinen Platz ein­ge­nommen hat, kann dieser für die Dauer der Trauung ent­fernt werden. Der Nasen- und Mund­schutz ist wieder anzu­legen, wenn ein Gast seinen Platz wieder ver­lässt.

Corona, Trauungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv