Schlagwort: Superintendent

Die Übergabe der Amtsurkunde an Dr. Karsten Schneider übernahm die Präses der Ev. Kirche von Westfalen, Annette Kurschus – auf Distanz. (Foto: EKVW)

Neuer Superintendent Dr. Karsten Schneider mit leisem Amtsantritt

Der Amtsantritt war anders geplant: in der Stadtkirche mit Einführungsgottesdienst und anschließendem Empfang sollte Dr. Karsten Schneider seinen Dienst als Superintendent im Ev. Kirchenkreis Unna am heutigen Tag (30. April) beginnen. Das alles ist nun deutlich kleiner ausgefallen: Im Haus der Kirche wurde ihm an diesem Tag die Urkunde von Präses Annette Kurschus überreicht. Damit beginnen die Amtsgeschäfte des neuen Superintendenten.

Weiterlesen

Der Weg ins Superintendentenamt: So wird über die Böcker-Nachfolge entschieden

Der Evangelische Kirchenkreis Unna geht Anfang Februar in großen Schritten auf die Neubesetzung des Superintendentenamtes zu:  eine Vorstellung der Kandidierenden findet am 1. Februar und die Wahl am 5. Februar statt.

Drei Kandidierende stehen zur Wahl: Dorothea Goudefroy aus Menden, Andreas Müller aus Unna und Dr. Karsten Schneider aus Dortmund sind aus dem Nominierungsverfahren hervorgegangen.

Damit die Mitglieder der Kreissynode eine Entscheidung treffen können, stellen sich zunächst alle drei vor. Am 1. Februar um 10.30 Uhr beginnt die hierfür einberufene Synodalversammlung im ev. Gemeindehaus Heeren-Werve. Jeweils eine Viertelstunde haben alle drei Zeit, um einen Einblick in das eigene Denken, Glauben und Leben zu geben. Anschließend begegnen sich die Kandidierenden in einer moderierten Fragerunde, mit vorbereiteten Fragen ebenso wie mit Fragen aus dem Publikum.

Nach der Vorstellung erfolgt die Wahl am 5. Februar

Am darauffolgenden Mittwoch, 5. Februar, kommt die Kreissynode zu einer Sondertagung zusammen. Im Gemeindehaus Kamen, Schwesterngang, beginnt die Wahl um 17 Uhr.

Gewählt ist, wer die Mehrheit der Stimmen der Mitglieder der Kreissynode erhält, unabhängig von der Zahl der Anwesenden. Erhält niemand die erforderliche absolute Mehrheit, stehen die beiden Kandidaten, auf die die meisten Stimmen entfallen sind, im zweiten Wahlgang. Gewählt ist, wer dann die erforderliche Stimmenzahl erhält. Die Wahl bedarf dann noch der Bestätigung durch die Landeskirche. Nicht zuletzt aus diesem Grund nehmen Vertreter der Ev. Kirche von Westfalen an der Wahlsynode teil.

Die Amtsgeschäfte beginnen für die oder den neuen Superintendenten/-in nach der Einführung in das Amt. Am 30. April geschieht dies in einem Gottesdienst in der Ev. Stadtkirche Unna gemeinsam mit der Verabschiedung von dem dann aus dem Amt scheidenden Superintendenten Hans-Martin Böcker.

  • Termin: Samstag (1. Februar), 10.30 Uhr, ev. Gemeindehaus Heeren-Werve, Heerener Str. 142 in Kamen

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv