Der Weg ins Superintendentenamt: So wird über die Böcker-Nachfolge entschieden

Der Evan­ge­li­sche Kir­chen­kreis Unna geht Anfang Februar in großen Schritten auf die Neu­be­set­zung des Super­in­ten­den­ten­amtes zu: eine Vor­stel­lung der Kan­di­die­renden findet am 1. Februar und die Wahl am 5. Februar statt.

Drei Kan­di­die­rende stehen zur Wahl: Doro­thea Gou­de­froy aus Menden, Andreas Müller aus Unna und Dr. Kar­sten Schneider aus Dort­mund sind aus dem Nomi­nie­rungs­ver­fahren her­vor­ge­gangen.

Damit die Mit­glieder der Kreis­synode eine Ent­schei­dung treffen können, stellen sich zunächst alle drei vor. Am 1. Februar um 10.30 Uhr beginnt die hierfür ein­be­ru­fene Syn­odal­ver­samm­lung im ev. Gemein­de­haus Heeren-Werve. Jeweils eine Vier­tel­stunde haben alle drei Zeit, um einen Ein­blick in das eigene Denken, Glauben und Leben zu geben. Anschlie­ßend begegnen sich die Kan­di­die­renden in einer mode­rierten Fra­ge­runde, mit vor­be­rei­teten Fragen ebenso wie mit Fragen aus dem Publikum.

Nach der Vorstellung erfolgt die Wahl am 5. Februar

Am dar­auf­fol­genden Mitt­woch, 5. Februar, kommt die Kreis­synode zu einer Son­der­ta­gung zusammen. Im Gemein­de­haus Kamen, Schwe­stern­gang, beginnt die Wahl um 17 Uhr.

Gewählt ist, wer die Mehr­heit der Stimmen der Mit­glieder der Kreis­synode erhält, unab­hängig von der Zahl der Anwe­senden. Erhält nie­mand die erfor­der­liche abso­lute Mehr­heit, stehen die beiden Kan­di­daten, auf die die mei­sten Stimmen ent­fallen sind, im zweiten Wahl­gang. Gewählt ist, wer dann die erfor­der­liche Stim­men­zahl erhält. Die Wahl bedarf dann noch der Bestä­ti­gung durch die Lan­des­kirche. Nicht zuletzt aus diesem Grund nehmen Ver­treter der Ev. Kirche von West­falen an der Wahl­synode teil.

Die Amts­ge­schäfte beginnen für die oder den neuen Super­in­ten­den­ten/-in nach der Ein­füh­rung in das Amt. Am 30. April geschieht dies in einem Got­tes­dienst in der Ev. Stadt­kirche Unna gemeinsam mit der Ver­ab­schie­dung von dem dann aus dem Amt schei­denden Super­in­ten­denten Hans-Martin Böcker.

  • Termin: Samstag (1. Februar), 10.30 Uhr, ev. Gemein­de­haus Heeren-Werve, Hee­rener Str. 142 in Kamen

Ev. Kirchenkreis., Superintendent

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv