Schlagwort: Rauchmelder

Unscheinbar sorgt er für mehr Sicherheit: der Rauchmelder. (Foto: Max Rolke - Kreis Unna)

Feuerwehr erinnert an Rauchmelderpflicht: Ein Piep kann Leben retten

Unscheinbar sorgt er für mehr Sicherheit: der Rauchmelder. (Foto: Max Rolke - Kreis Unna)
Unscheinbar sorgt er für mehr Sicher­heit: der Rauch­melder. (Foto: Max Rolke – Kreis Unna)

In ganz Deutsch­land sind Rauch­melder vor­ge­schrieben. Doch in vielen Woh­nungen fehlen die wich­tigen Warn­an­lagen – oft sind die Bat­te­rien leer, wurden ver­gessen oder abmon­tiert, weil sie genervt haben. Ein Fehler, der schlimme Folgen haben kann, warnt Kreis­brand­mei­ster Thomas Heck­mann.

Wenn der Rauch­melder Alarm schlägt, bleiben in der Regel nur 120 Sekunden, um sich und andere in Sicher­heit zu bringen“, erklärt Kreis­brand­mei­ster Thomas Heck­mann. „Das ist schon wenig Zeit. Ohne einen Rauch­melder wird ein Feuer – wenn über­haupt – viel später erkannt.“

Schutz im Ernstfall

Vor Rauch­ent­wick­lung warnt nur ein Rauch­melder recht­zeitig und kann so das Leben retten. Töd­lich ist bei einem Brand in der Regel näm­lich nicht das Feuer, son­dern der Brand­rauch. Bereits eine Lun­gen­fül­lung mit Brand­rauch kann blei­bende Schäden ver­ur­sa­chen. 

Heck­mann weiß nicht nur um die Bedeu­tung der Rauch­melder, son­dern kennt auch die breite Ange­bots­pa­lette: „Der Warn­melder sollte ein soge­nanntes VdS-Zei­chen vom Ver­band der Scha­den­ver­si­cherer – auch erkennbar am „Q“ – tragen. Das bestä­tigt, dass er geprüft wurde und zuver­lässig funk­tio­niert.“ Auf die Bedeu­tung der kleinen weißen Geräte weist auch die Brand­schutz­dienst­stelle des Kreises Unna hin. „Rauch­melder sind eine kosten­gün­stige Lebens­ver­si­che­rung“, sagt Jens Bon­gers von der Brand­schutz­dienst­stelle. „Sie arbeiten wie eine feine Nase, schlafen aber nicht.“ PK | PKU

Waldstraße: Zeitungsbotin hört Rauchmelder und rettet Bewohnern das Leben

Wenn es in den Außenbereichen von Hengsen Feueralarm gibt, rückt vorsorglich stets auch ein Zug der Feuerwehr aus Schwerte mit an, da die Wasserversorgung über relativ lange Strecken hergestellt werden muss. So war es auch bei einem Feueralarm heute (17. Januar) in den frühen Morgenstunden an der Waldstraße in hengsen: Eine aufmerksame Zeitungsbotin hatte gegen 4.29 Uhr den Rauchmelder in einem Wohnhaus gehört, die tief schlafenden Bewohner aufgeweckt und ihnen damit vermutlich das Leben gerettet.

Weiterlesen

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv