Schlagwort: Kinder-Uni

Faszinierend schön und geheimnisvoll: Seifenblasen sind das Thema der Kinder-Uni in Holzwickede am 14. Februar. (Foto: Lanju Fotografie - Unsplash)

Kinder-Uni in Holzwickede: Chemiker erklärt Seifenblasen

Faszinierend schön und geheimnisvoll: Seifenblasen sind das Thema der Kinder-Uni in Holzwickede am 14. Februar.  (Foto: Lanju Fotografie - Unsplash)
Faszinierend schön und geheimnisvoll: Seifenblasen sind das Thema der Kinder-Uni in Holzwickede am 14. Februar. (Foto: Lanju Fotografie – Unsplash)

Sie fliegen fast schwerelos durch die Luft, wirken in einem Moment noch stabil, im nächsten sehr empfindlich und erfreuen seit tausenden von Jahren klein wie groß. Die Rede ist von Seifenblasen.

So simpel ihre Zusammensetzung auch ist, jede für sich ist ein kleines faszinierendes Kunstwerk. Hinter dem seifigen Spaß steckt eine chemische Erklärung. Dieser widmet sich die nächste Vorlesung der Kinder-Uni am Freitag, 14. Februar in Holzwickede.  

Warum platzen Seifenblasen eigentlich? Die Antwort auf diese und ähnliche Fragen liefert Dr. Rupert Scheuer von der Technischen Universität Dortmund am 14. Februar ab 17 Uhr im Forum des Schulzentrums in Holzwickede, Opherdicker Straße 44. Nach getaner Forschung gibt es für jeden Teilnehmer ein Seifenblasen-Set zum Mitnehmen.

Anmeldung nicht erforderlich

Eine Anmeldung vorab ist nicht erforderlich. Kinder, die alle Vorlesungen des Semesters besuchen, bekommen zum Abschluss das Kinder-Uni-Diplom und dürfen mit auf eine Exkursion zu einer echten Hochschule.

Für Fragen steht Martina Bier telefonisch unter Tel. 0 23 03 27 – 24 61 oder per E-Mail an martina.bier@kreis-unna.de zur Verfügung. Weitere Info gibt es auf www.kreis-unna.de/kinderuni.  

  • Termin: Freitag (14. Februar), 17 Uhr, Forum Schulzentrum, Opherdicker Straße 44
Die Kinder zusammen mit Kreisdirektor Mike-Sebastian Janke, Sabine Leiße (Leiterin der Stabsstelle Planung und Mobilität, 2.v.r.) und Martina Bier, die in der Kreisverwaltung für die Organisation der Kinder-Uni zuständig ist (r.) vor dem Bus bei der Abfahrt am Kreishaus. (Foto: Birgit Kalle – Kreis Unna)

Belohnung für Kinder-Uni-Studenten: Exkursion zur Fachhochschule

Die Kinder zusammen mit Kreisdirektor Mike-Sebastian Janke, Sabine Leiße (Leiterin der Stabsstelle Planung und Mobilität, 2.v.r.) und Martina Bier, die in der Kreisverwaltung für die Organisation der Kinder-Uni zuständig ist (r.) vor dem Bus bei der Abfahrt am Kreishaus. (Foto: Birgit Kalle – Kreis Unna)
Die Kinder zusammen mit Kreisdirektor Mike-Sebastian Janke, Sabine Leiße (Leiterin der Stabsstelle Planung und Mobilität, 2.v.r.) und Martina Bier, die in der Kreisverwaltung für die Organisation der Kinder-Uni zuständig ist (r.) vor dem Bus bei der Abfahrt am Kreishaus. (Foto: Birgit Kalle – Kreis Unna)

Auf „große Fahrt“ zu einer echten Hochschule ging es gestern (6. Januar) für die eifrigsten Nachwuchs-Studenten der Kinder-Uni im Kreis Unna. 16 Kinder hatten alle Vorlesungen der Reihe besucht und schnupperten zur Belohnung am Soester Standort der Fachhochschule Südwestfalen Hochschul-Luft.  

Kreisdirektor Mike-Sebastian Janke begrüßte die jungen Forscher und ihre erwachsenen Begleiter vor der Fahrt herzlich im Kreishaus Unna. „Auf euch wartet viel Spannendes. Das soll euch den Mund wässrig machen und vielleicht der erste Schritt für ein richtiges Studium nach dem Schulabschluss sein“, sagte Janke. „Denn wir brauchen natürlich auch viele junge Leute, die studieren und müssen uns immer wieder neue Technologien erschließen.“  

Forschen und Entdecken

In Soest konnten die Kinder nach einer Schnuppervorlesung („Warum und wie die Titanic gesunken ist“) in Kleingruppen die verschiedenen Fachbereiche kennenlernen und dort experimentieren. Für die begleitenden Eltern stand ebenfalls eine Campusführung auf dem Programm.  

Wer mehr zur Kinder-Uni im Kreis Unna wissen möchte, findet weitere Informationen unter www.kreis-unna.de/kinderuni. Hier findet sich auch das neue Programm der Kinder- und auch der Jugend-Uni, das in gedruckter Form nach den Weihnachtsferien an die Schulen verschickt wird. PK | PKU

Landrat Michael Makiolla begrüßte die Kinder gemeinsam mit Kinder-Uni-Organisatorin Martina Bier und Sabine Leiße (Leiterin Planung und Mobilität) im Kreishaus, bevor es auf die Fahrt nach Dortmund ging. (Foto: Fabiana Regino – Kreis Unna)

Kinder-Uni erobert TU Dortmund: Fleißiger Nachwuchs übt sich in Architektur

Auf Studienfahrt zu einer echten Hochschule ging es am Dienstag, 27. August für die eifrigsten Nachwuchs-Studenten der Kinder-Uni im Kreis Unna. Insgesamt 27 Kinder hatten alle Vorlesungen im ersten Halbjahr 2019 besucht und damit sogar die gute Bilanz aus dem Vorjahr getoppt. Zusammen mit Kinder-Uni-Organisatorin Martina Bier eroberten die Jungstudenten nun den Campus der Technischen Universität in Dortmund und erkundeten den Fachbereich Architektur.

Weiterlesen

Meteoriten im Forum: Kinder-Uni zu den „Boten aus dem Weltall“ sehr gut besucht

Woher kommen eigentlich die Meteoriten?
Prof. Dr. Thorsten Kleine zeigte es den jungen Studenten in der Vorlesung der Kinder-Uni im Forum. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

In der Reihe der Kinder-Unis im Kreis Unna gab es heute (16. Februar) eine Vorlesung zum Thema „Boten aus dem Weltall“ ins Forum des Schulzentrums – und das Thema traf offensichtlich genau den Nerv vieler Kinder. Knapp 200 Jungen und erstaunlich viele Mädchen waren ins Forum gekommen, das damit sehr gut gefüllt war.

Nur etwa 60 bis 80 Kinder kamen dabei aus Holzwickede, die waren mit elterlicher Begleitung aus dem ganzen Kreis Unna und sogar aus Dortmund und Hamm angereist. „Das ist die übliche Verteilung bei unseren Kinder-Unis“, weiß Martina Bier vom Kreis Unna.

Prof. Dr. Thorsten Kleine vom Institut für Planetologie der Westfälischen-Wilhelm-Universität Münster hielt die etwa einstündige Vorlesung und stellte sich den neugierigen Fragen der Kinder. Von ihm erfuhren die jungen Studenten, was Meteoriten sind und woran man sie erkennen kann und dass sie den Wissenschaftlern etwa über die Entstehung der Erde und unseres Planetensystems erfahren.

Praktische Experimente mit Meteoriten

Meteoriten sind magnetisch: Was Prof. Dr. Thorsten Kleine hier gerade vorführt. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Meteoriten sind magnetisch: Was Prof. Dr. Thorsten Kleine hier mit einem kleinen Meteoriten demonstriert. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

Meteoriten kommen aus unserem Sonnensystem, hauptsächlich aus einem Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter. Es gibt ganz kleine und sehr große Meteoriten. Gemeinsam ist ihnen, dass sie meistens magnetisch sind. Auf der Erde gibt es riesige Krater, die von dem Einschlag eines Meteoriten stammen. Meteoriten werden übrigens nach der nächstgelegenen Stadt oder dem Fundort benannt, wo sie eingeschlagen sind.

Prof. Dr. Thorsten Kleine zeigte den Kindern eine Powerpoint-Präsentation mit Bildern und kleinen Videos, außerdem hatte er auch einige Stücke aus der Meteoritensammlung seines Institutes mitgebracht. Schließlich ließ er einige Kinder auch praktisch mit Meteoriten experimentieren.

Wie immer wurden im Anschluss an die Vorlesung drei Bücher verlost. Außerdem konnten sich die Kinder ihre Stempel auf der Programmkarte abholen. Wer am Ende des Semesters alle Stempel der Kinder-Unis vorweisen kann, bekommt ein Kinder-Uni-Diplom.

Die nächste Kinder-Uni  findet am Freitag, 15. März, im Anne-Frank-Gymnasium in Werne statt. Dann heißt das Thema: „Mit Alexander Gerst zur Internationalen Raumstation ISS“ und die  Dozentin Dr. Sylvia Rückheim von der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der TU Dortmund.  

Thema der nächsten Kinder-Uni in Holzwickede sind Meteoriten, die "Boten aus dem Weltall." (Foto: Pixabay)

Kinder-Uni in Holzwickede: „Boten aus dem Weltall“

Meteoriten kennen die meisten Menschen nur aus Erzählungen oder Filmen. Besonders positiv sind die Gedanken in Verbindung mit den großen Gesteinen aus dem Weltall in der Regel nicht. Dabei können Meteoriten viel mehr als nur für Aufruhr sorgen. Am Freitag, 15. Februar dreht sich in der Kinder-Uni in Holzwickede alles um die fliegenden "Boten aus dem Weltall".

Weiterlesen

Landrat Michael Makiolla (vorne M.) begrüßte die Kinder gemeinsam mit Kinder-Uni-Organisatorin Martina Bier (hinten re.) und Sabine Leiße (Leiterin Planung und Mobilität, re.) im Kreishaus, bevor es auf die Fahrt nach Dortmund ging. (Foto: Max Rolke – Kreis Unna)

Belohnung für fleißige Kinder: Besuch einer echten Hochschule

Landrat Michael Makiolla (vorne M.) begrüßte die Kinder gemeinsam mit Kinder-Uni-Organisatorin Martina Bier (hinten re.) und Sabine Leiße (Leiterin Planung und Mobilität, re.) im Kreishaus, bevor es auf die Fahrt nach Dortmund ging. (Foto: Max Rolke – Kreis Unna)
Landrat Michael Makiolla (vorne M.) begrüßte die Kinder gemeinsam mit Kinder-Uni-Organisatorin Martina Bier (hinten re.) und Sabine Leiße (Leiterin Planung und Mobilität, re.) im Kreishaus, bevor es auf die Fahrt nach Dortmund ging. (Foto: Max Rolke – Kreis Unna)

Auf „große Fahrt“ zu einer echten Hochschule ging es am Dienstag (28.8.) für die eifrigsten Nachwuchs-Studenten der Kinder-Uni im Kreis Unna. Insgesamt 18 Kinder hatten alle sechs Vorlesungen im ersten Halbjahr 2018 besucht. Vier haben abgesagt, daher schnupperten 14 von ihnen zur Belohnung in Dortmund an der Technischen Universität Hochschul-Luft.

Landrat Michael Makiolla begrüßte die jungen Forscher und ihre erwachsenen Begleiter vor der Fahrt herzlich im Kreishaus Unna. „Das Interesse der jungen Hörerinnen und Hörer an den Vorlesungen zeigt, dass es richtig ist, die Neugier der Kinder und den Spaß an wissenschaftlichen Themen möglichst früh zu wecken“, unterstrich Makiolla.

Forschen und Entdecken

Auf der Exkursion zur TU Dortmund durften sie in die Bibliothek, das Audimax und das DLR-School-Lab. Und dort gab es einiges zu entdecken: In dem Forschungslabor werden die Flugzeuge der Zukunft entwickelt, Piloten trainiert und Raketentriebwerke getestet. Außerdem forschen dort circa 8 000 Mitarbeiter an Hochgeschwindigkeitszügen – ein spannender Einblick für die 14 Schüler. PK | PKU

Kinder-Uni kommt im Februar nach Holzwickede

Bereits im februar gastiert die Kinder-Uni wieder in Holzwickede. Diesmal zum Thema "Es ist Mathematik!". (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
Bereits im Februar gastiert die Kinder-Uni wieder in Holzwickede. Diesmal zum Thema „Es ist Mathematik!“. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Noch Platz im Kopf? Lust auf mehr Wissen und zwischen acht und zwölf Jahre alt? Dann ist die vom Kreis angebotene Kinder-Uni 2018 gesetzt. Wie gewohnt, lehren richtige Professoren von richtigen Hochschulen. Neu ist, dass das jetzt vorliegende Programm erstmals die Kinder-Uni-Vorlesungen für das komplette Jahr auflistet. Bereits im Februar gastiert die Kinder-Uni in Holzwickede.

Weiterlesen

Über 100 junge Studenten besuchen Vorlesung der Kinder-Uni im Forum

Prof. Dr. Eckhard Finke bei seiner Vorlesung in der Kinder-Uni zum Thema „Woher hat das Zebra seine Streifen und der Leopard seine Punkte?“ heute im Forum des Schulzentrums. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Die leichte Verspätung war dem Verkehr am Kamener Kreuz geschuldet, entschuldigte sich der Referent. Doch auch ein paar Minuten nach 17 Uhr konnte Prof. Dr. Eckhard Finke seine jungen Studenten bei der Kinder-Uni im Forum des Schulzentrums heute noch in den Bann schlagen. „Woher bekommt das Zebra seine Streifen und der Leopard seine Punkte?“, lautete das Thema der Kinder-Uni. Etwa 120 bis 150 Kinder aus Holzwickede und dem ganzen Kreis Unna nahmen an der Vorlesung teil.

Weiterlesen

  • 1
  • 2

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv