Schlagwort: Briefwahl

Der Gemeinderat soll sich gegen die geplanten Änderungen des Kommunalwahlgesetzes NRW aussprachen, hat die SPD beantragt. (Foto: Michael Schwarzenberger - pixabay.de)

Briefwahlbüros zur Europawahl in Allee 10

Anlässlich der Europawahl am Sonntag (26. Mai) wird in der Zeit von Donnerstag (2. Mai) bis zum Mittwoch (24. Mai) ein Briefwahlbüro eingerichtet, teilt die Gemeinde mit. Dort können wahlberechtigte Holzwickeder bereits direkt wählen. Dazu sollten der Wahlbenachrichtigungsbrief und ein Ausweisdokument mitgebracht werden.

Das Briefwahlbüro im Erdgeschoss in der Allee 10 ist ab Donnerstag (2. Mai) wie folgt geöffnet: Montag bis Freitag 8 bis 11 Uhr sowie Donnerstag 13.30 bis 17.30 Uhr.

Da keine Barrierefreiheit in den Räumlichkeiten gegeben ist, können die Wahlunterlagen postalisch angefordert oder durch eine bevollmächtigte Person abgeholt werden.

Foto: Tim Reckmann / pixelio.de)

Ab Montag Briefwahl möglich: Interesse groß

Wahlberechtigte, die am Sonntag, 14. Mai, nicht persönlich zur Wahlurne gehen können, haben die Möglichkeit zur Briefwahl. Dazu können sie den Wahlschein entweder online auf der Seite der Gemeinde Holzwickede beantragen. Die nötigen Briefwahlunterlagen können noch bis Freitag, 12. Mai, persönlich bei der Gemeinde beantragt werden. Sobald die Stimmzettel ab kommenden Montag (24. April) zur Verfügung stehen können Sie bei Abholung auch gleich wählen.

Achtung: Das Briefwahlbüro (für die Antragstellung und Wahl) befindet sich in dem Container hinter der Wasserversorgung und ist über den Eingang Am Markt 4 erreichbar. Das Briefwahlbüro ist montags bis freitags von 8 bis 11 Uhr und donnerstags zusätzlich von 13.30 bis 17.30 Uhr geöffnet.

Wie der zuständige Fachbereichsleiter Matthias Aufermann heute mitteilte, wird bereits von der Möglichkeit der Briefwahl reger Gebrauch gemacht. „Wir haben schon sehr viele Unterlagen verschickt.“

Die Briefwahlunterlagen können auch schriftlich angefordert werden. Hierzu befindet sich auf der Rückseite jeder Wahlbenachrichtigung ein bereits vorbereiteter Wahlscheinantrag. Die Unterlagen werden dann umgehend an die genannte Adresse geschickt. Es können selbstverständlich auch Urlaubsanschriften im In- und Ausland angegeben werden, jedoch sollten hier die unter Umständen langen Postwege berücksichtigt werden. Natürlich kann auch ein formloser Antrag gestellt werden.

Wer die Briefwahlunterlagen per E-Mail bzw. online beantragen möchte, findet die genaue Vorgehensweise auf der Internetseite der Gemeinde beschrieben.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv