og:image Die Bundespolizei nahm am Wochenende am Flughafen zahlreiche gesuchte Personen fest: Einreisekontrolle am Flughafen Dortmund. (Foto: Flughafen Dortmund)

Strafe gezahlt und doch in Haft: 56-Jährigen bei Einreise im Flughafen festgenommen

(ots)  Bundespolizisten haben am Freitagmorgen (14. 12.) einen mit zwei Haftbefehlen gesuchten georgischen Staatsangehörigen am Dortmunder Flughafen festgenommen, als er in das Bundesgebiet einreisen wollte.

Der 56-jährige Mann wollte am Morgen eigentlich aus Georgien kommend über den Dortmunder Flughafen in das Bundesgebiet einreisen. Bundespolizisten überprüften seine Ausweisdokumente und schnell stellte sich heraus, dass der Mann mit zwei Haftbefehlen wegen Urkundenfälschung und Fahren ohne Fahrerlaubnis gesucht wurde. Um einer ersatzweisen Freiheitsstrafe von insgesamt 109 Tagen zu entgehen, hätte der Mann einen festgesetzten Geldbetrag von 1.388 Euro bei der Bundespolizei einzahlen müssen. Diese Summe konnte der 56-Jährige allerdings nicht aufbringen, er beglich lediglich einen der zwei Haftbefehle in Höhe von 300 Euro. Dadurch reduzierte sich aber nur seine Freiheitsstrafe um 22 Tage.

Für die nun noch ausstehende Geldstrafe anlässlich des Fahrens ohne Fahrerlaubnis in Höhe von 1.088 Euro, hat der Mann jetzt eine ersatzweise Haft von 87 Tagen zu verbüßen. Er wurde von der Bundespolizei in die JVA eingeliefert.

Bundespolizei, Flughafen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv