og:image Die Bundespolizei nahm am Wochenende am Flughafen zahlreiche gesuchte Personen fest: Einreisekontrolle am Flughafen Dortmund. (Foto: Flughafen Dortmund)

Strafe gezahlt und doch in Haft: 56-Jährigen bei Einreise im Flughafen festgenommen

(ots) Bun­des­po­li­zi­sten haben am Frei­tag­morgen (14. 12.) einen mit zwei Haft­be­fehlen gesuchten geor­gi­schen Staats­an­ge­hö­rigen am Dort­munder Flug­hafen fest­ge­nommen, als er in das Bun­des­ge­biet ein­reisen wollte.

Der 56-jäh­rige Mann wollte am Morgen eigent­lich aus Geor­gien kom­mend über den Dort­munder Flug­hafen in das Bun­des­ge­biet ein­reisen. Bun­des­po­li­zi­sten über­prüften seine Aus­weis­do­ku­mente und schnell stellte sich heraus, dass der Mann mit zwei Haft­be­fehlen wegen Urkun­den­fäl­schung und Fahren ohne Fahr­erlaubnis gesucht wurde. Um einer ersatz­weisen Frei­heits­strafe von ins­ge­samt 109 Tagen zu ent­gehen, hätte der Mann einen fest­ge­setzten Geld­be­trag von 1.388 Euro bei der Bun­des­po­lizei ein­zahlen müssen. Diese Summe konnte der 56-Jäh­rige aller­dings nicht auf­bringen, er beglich ledig­lich einen der zwei Haft­be­fehle in Höhe von 300 Euro. Dadurch redu­zierte sich aber nur seine Frei­heits­strafe um 22 Tage.

Für die nun noch aus­ste­hende Geld­strafe anläss­lich des Fah­rens ohne Fahr­erlaubnis in Höhe von 1.088 Euro, hat der Mann jetzt eine ersatz­weise Haft von 87 Tagen zu ver­büßen. Er wurde von der Bun­des­po­lizei in die JVA ein­ge­lie­fert.

Bundespolizei, Flughafen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv