Stiftung Kinderglück feiert erstes Weihnachtsfest in der Kinderglück-Halle

Die Stiftung Kinderglück feierte heute mit rund 200 Kindern, Eltern und Ehrenamtlichen die erste Weihnachtsfeier in der Kinderglück-Halle in Holzwickede. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

Die Kinderglück-Halle in Holzwickede erlebte heute (21. Dezember) eine weihnachtliche Premiere: Die Stiftung Kinderglück richtete ihre erste Weihnachtsfeier für rund 200 Kinder im Alter von vier bis zwölf Jahren, Eltern und Betreuer in der Kinderglück-Halle in Holzwickede aus – und fast schien es, als sei das Christkind persönlich vom Himmel gestiegen: Die Ehrenamtlichen des Vereins hatten die Halle stimmungsvoll dekoriert und kümmerten sich liebevoll um die kleinen und großen Gäste. Am Ende des Nachmittags hatte der Weihnachtsmann dann noch eine besondere Überraschung parat: Jedes Kind erhielt einen Geschenke-Rucksack mit Gesellschaftsspielen, einem großen Steiff-Teddybären und natürlich weihnachtlichen Leckereien.

Gegen 14.30 Uhr saßen alle kleinen und großen Besucher heute erwartungsvoll auf ihren Plätzen in der festlich geschmückten Kinderglück-Halle und das Bühnenprogramm startete mit Sänger Tim Erlemann, der aktuell im Hansa-Theater in Dortmund gastiert. Kinder und Erwachsene ließen sich von ihm musikalisch auf die Weihnachtszeit entführen. Alle gemeinsam stimmten dann auch Weihnachtslieder an.

Im weiteren Programm folgten Darbietungen von Kinderglück-Clown Püppi, Zauberer Udo dem Hexer, eine Hip-Hop-Performance des TSC Heaven and Hell Dortmund e.V. sowie ein Auftritt des Kinderballetts des Kulturzentrums balou e.V. Die Kinderglück-Ehrenamtlichen bedienten unterdessen alle Kinder und Erwachsenen mit Plätzchen und Getränken und kümmerten sich somit um das leibliche Wohl ihrer großen und kleinen Gäste.

Bühnenprogramm und Geschenke für alle Kinder

[envira-gallery id=“45538″]

Ganz zum Schluss schlüpfte Clown Püppi dann in seine zweite Rolle des Nachmittags: Als Weihnachtsmann verteilte er mit seinen Helfern an jedes Kind einen besonderen Geschenke-Rucksack. Darin enthalten waren für jedes Kind die Gesellschaftsspiele „Das Verrückte Labyrinth“ und „Halli Galli“ ein original Steiff-Teddybär und einige süße Kleinigkeiten. Gespendet wurden die Geschenke von der REWE-Stiftung und von Bärenmarke.

Kinderglück-Gründer und Stifter Bernd Krispin freute sich anschließend mindestens so wie die beschenkten Kinder: „Diese erste Weihnachtsfeier ist ein besonders stimmungsvoller Jahresabschluss für uns alle. Wir haben ja auch schon der Vergangenheit Weihnachtsfeste gefeiert, doch dieses Jahr können wir das Fest in unserer Kinderglück-Halle ausrichten. Eine Premiere sozusagen, die uns sehr glücklich macht. Es ist einfach wunderbar, den Kindern ein solches Fest bereiten zu dürfen und mit ihnen gemeinsam ein Stück Weihnachten zu erleben. Ich kann mich gar nicht genug bei allen Kinderglück-Ehrenamtlichen und Unterstützern bedanken, die das alles hier möglich machten“, so Bernd Krispin. „Wenn das Fest der Liebe bedeutet, dass viele Menschen gemeinsam Gutes tun, dann war der Geist der Weihnacht hier und heute sehr präsent.“

Aus der Premiere 2019 der Weihnachtsfeier soll für die Stiftung Tradition werden, küdn igt Bernd Krispin an. „In Zukunft wird es jedes Jahr ein Weihnachtsfest für Kinder in der Kinderglück-Halle in Holzwickede geben.“

Weitere Informationen zur Stiftung Kinderglück finden Sie auf der Internetseite der Stiftung.

Kinderglück, Weihnachtsfest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv