Spiel, Spaß und Action beim Pfarrfest rund um die Liebfrauenkirche

Pfarr (6)

Spiel, Spaß und Action erwar­tete die Besu­cher am Wochen­ende rund um die Lieb­frau­en­kirche beim zwei­tä­gigen Pfarr­fest der katho­li­schen Kir­chen­ge­meinde. (Foto: Peter Gräber)

Ein­ander annehmen – gemeinsam feiern“ – unter diesem Motto hatte die katho­li­sche Lieb­frau­en­gemeinde am Wochen­ende alle Gemein­de­mit­glieder und auch die Flücht­linge in Holzwickede zum zwei­tä­gigen Pfarr­fest rund um die Lieb­frau­en­kirche ein­ge­laden.

Nachdem die Wein­stube und Long­drink-Party für die Jugend­li­chen bereits am Frei­tag­abend (11.9.) nach der Messe geöffnet hatte, nahm das Pfarr­fest am Sams­tag­mittag dann richtig Fahrt auf. Musi­ka­lisch sorgten die beiden DJ’s Chri­stian und Sascha für Stim­mung. Für Getränke wurde aus­rei­chend gesorgt. Unter anderem an einer Sektbar. Die ver­schie­denen Gruppen der Pfarr­ge­meinde küm­merten sich mit Lecke­reien wie selbst­ge­backene Waf­feln, Kuchen, aber herz­haften Steaks und Würst­chen vom Grill um das leib­liche Wohl der Besu­cher.

Für die Kinder und Jugend­li­chen standen natür­lich die Spiel- und Baste­l­an­ge­bote im Vor­der­grund: Der Kicker war nicht nur beim Tur­nier umla­gert. Nebenan ver­suchten sich die Kinder und Jugend­li­chen beim Kisten­klet­tern. Und auch die kleinen Autos der Pfarr­ge­meinde sowie die große Hüpf­burg sind bei jedem Pfarr­fest beson­ders beliebt. Für die jüng­sten Gäste gab es außerdem Kas­perle-Vor­stel­lungen im nahen Kin­der­garten.

Nicht mit Petrus im Bunde

Etwas Pech hatten die Ver­an­stalter in diesem Jahr mit dem Wetter.Offenbar waren die Ver­an­stalter nicht mit Petrus im Bunde. Doch die Besu­cher ließen sich den Spaß durch den Regen an beiden Tagen nicht gänz­lich ver­derben: Ent­weder wich man ins Alois-Gemmeke-Haus, die Sektbar und das Café oder unter die Dächer der auf­ge­bauten Stände und Buden aus. Und die Kinder haben sich ohnehin noch nie durch schlechtes Wetter beein­drucken lassen.

Der Fest­sonntag heute begann nach der Messe mit einem Früh­schoppen und dem Fan­faren-Corps Dort­mund-Wickede. Danach gab es Pro­gramm wie am Vortag – leider auch eben sol­ches Wetter. Die Spiel­ak­tion endeten um 17 Uhr. Zum offi­zi­ellen Abschluss des Pfarr­fe­stes wurden dann die Gewinner der Tom­bola gezogen.

Ein Drittel des Festerlöses geht in diesem Jahr an die ehren­amt­li­chen Flücht­lings­helfer in Holzwickede.

« 1 von 2 »
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.