SPD Holzwickede trifft sich zum politischen Jahresauftakt 2018

Ortsvereinsvorsitzender: The Rieke. (Foto: SPD)

Vor­sit­zender des SPD Orts­ver­eins: Theo Rieke. (Foto: SPD)

Vor­stand und Rats­frak­tion der SPD Holzwickede trafen sich zum poli­ti­schen Jah­res­auf­takt 2018 am Samstag (20.1.) im Emscher­quellhof.

Erstes Thema dieser von 8 Uhr bis 14 Uhr dau­ernden Tagung war das kom­mu­nale Mandat. Sascha Kudella vom SGK-NRW (Sozi­al­de­mo­kra­ti­sche Gemein­schaft für Kom­mu­nal­po­litik in NRW ) refe­rierte unter anderem schwer­punkt­mäßig über die Rechte und Pflichten von Kom­mu­nal­ver­tre­tern.

Rechte und Pflichten

Anschau­lich skiz­zierte Kudella mit­tels eines fik­tiven Weges durch eine Rats­sit­zung unter anderem aus­ge­hend vom Aufbau einer Kom­mune, die kom­mu­nalen Auf­gaben, den Status von Bür­ger­mei­ster, Landrat und Rats­mit­glie­dern, den for­malen Sit­zungs­ab­lauf. die Aus­schuss­ar­beit und den Status einer Frak­tion. Wichtig für die Wahr­neh­mung der Rechte und Pflichten ist dabei, dass die Politik als Teil der Ver­wal­tung gesehen werden muss.

Im näch­sten The­men­kreis berichtet Dr. Ulrich Paetzel, Vor­sit­zender der Emscher­ge­nos­sen­schaft über den aktu­ellen Stand der Arbeiten an Emscher, Lippe und Ses­ecke Diese in den neun­ziger Jahren des letzten Jahr­hun­derts auf dreißig Jahre aus­ge­legte Erfolgs­ge­schichte ist bezüg­lich Rena­tu­rie­rung und Hoch­was­ser­schutz ein Vor­zei­ge­ob­jekt, das zudem den ver­an­schlagten Kosten­rahmen von 5 bis 6 Mrd. Euro ein­halten wird.

Lokaler politischer Schwerpunkte

Im zweiten Teil der Ver­an­stal­tung dis­ku­tierte die SPD Holzwickede die aus ihrer Sicht für Holzwickede anste­henden poli­ti­schen Schwer­punkte für das Jahr 2018. Hier reichte das The­men­feld unter anderem vom Wohn­park Emscher­quelle über bezahl­bares Wohnen, Ost­um­ge­hung, Ver­kehrs­si­tua­tion Holzwickede, Schul­er­tüch­ti­gungs­kon­zept und For­cie­rung Kin­der­garten, Ver­bes­se­rung Infra­struktur, Wei­ter­ent­wick­lung Freibad Schöne Flöte bis hin zur Stär­kung Digi­ta­li­sie­rung und Start einer Aus­bil­dungs­of­fen­sive.

Zum Schluss der Tagung erfolgte ange­sichts der für Juni 2018 anste­henden Vor­stands­wahlen und der für 2020 ter­mi­nierten Kom­mu­nal­wahlen eine Abfrage aktu­eller Kan­di­da­tur­wün­sche.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.