Sölder Straße: Baustelle macht weiter Probleme

Sölder_Straße
Bereitet weiter Ärger: die Pro­blem­bau­stelle auf der Sölder Straße. (Foto: Peter Gräber)

Die Bau­stelle an der Sölder Straße auf der Stadt­grenze zu Dort­mund ist Stefan Peters­mann, dem Leiter der kom­mu­nalen Was­ser­ver­sor­gung, unge­fähr so lieb wie ein Loch im Kopf. Der Zeit­plan und wohl auch die Kosten laufen völlig aus dem Ruder. Bereits am 23. Februar wurde mit den Bau­ar­beiten begonnen, um einen Revi­si­ons­schacht von der Fahr­bahn auf den Gehweg zu ver­legen. Doch die Bau­maß­nahme, die ursprüng­lich auf vier Wochen Dauer ter­mi­niert war, macht noch immer Pro­bleme.

Noch will Peters­mann auch keine Pro­gnose abgeben, wann die Bau­ar­beiten in der Pro­blem­bau­stelle end­lich beendet sein werden. Im Betriebs­aus­schuss am Montag (19.5.) teilte Stefan Peters­mann ledig­lich mit, dass sich die „Absen­kung des Grund­was­sers im Bau­stel­len­be­reich äußerst schwierig“ gestaltet. Die Lanzen, die ins Erd­reich gesetzt wurden, um den Grund­was­ser­spiegel in der Bau­stelle abzu­senken, damit der neue Revi­si­ons­schacht ange­legt werden kann, hätten noch nicht den gewünschten Effekt gehabt. „Wir haben nun ent­schieden, noch einige wei­tere Lanzen zu setzen. Der Geo­loge hofft, das Pro­blem so in den Griff zu kriegen“, erklärt Peters­mann. Pro­ble­ma­tisch sei allein die Grund­was­ser­ab­sen­kung in der Bau­stelle. Alles andere habe man im Griff. „Ich kann aber keine Zeit­schiene angeben und nur so viel sagen: Wir machen so schnell wie mög­lich“, bedauert Stefan Peters­mann.

Wegen der Bau­stelle bleibt die Sölder Straße auf der Grenze zu Dort­mund wei­terhin voll gesperrt.

Baustelle, Sölder Straße


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv