Seniorenbeirat wird mit Pfauter-Plakat für Müllsammelaktion werben

Vorsitzende des Seniorenbeirates: Beate Hahn-Heinrichs. (Foto: Seniorenbeirat)
Vor­sit­zende des Senio­ren­bei­rates: Beate Hahn-Hein­richs. (Foto: Senio­ren­beirat)

Der Senio­ren­beirat wird seine geplante groß­an­ge­legte Müll­samm­lung im Gemein­de­ge­biet wahr­schein­lich in der letzten Woche vor den Herbst­fe­rien (14. bis 26. Oktober) durch­führen. Das teilte die Vor­sit­zende Beate Hahn-Hein­richs heute (17. Juli) mit. „Der genaue Termin steht aller­dings noch nicht fest.“

Bei­gelegt sind inzwi­schen offenbar auch die Unstim­mig­keiten, die es zwi­schen dem Senio­ren­beirat und Klaus Pfauter gab. Der Kari­ka­tu­rist war mit seinem Ent­wurf eines Wer­be­pla­kates für die Säu­be­rungs­ak­tion ohne Rück­sprache mit dem Senio­ren­beirat und vor allem ohne jeden Hin­weis auf die Aktion in der Öffent­lich­keit vor­ge­prescht.

Wir haben uns mit Klaus Pfauter in aller Freund­schaft aus­ein­an­der­ge­setzt und er war auch sehr zugäng­lich für unsere Argu­mente“, erklärt Beate Hahn-Hein­richs. „Wir haben ver­ein­bart, dass unser Logo auf seine Pla­kate kommt und wir damit für unsere Müll­sam­mel­ak­tion werben. Selbst­ver­ständ­lich wird auch der genau Termin der Aktion noch ver­merkt sein, wenn wir die Pla­kate aus­legen.“

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.