Schwerer Verkehrsunfall auf Kreuzung Massener- und Goethestraße: Zwei Verletzte

Zwei verletzte Personen, darunter eine schwer, forderte ein Verkehrsunfall heute (9. März) um 15.43 Uhr auf der Massener Straße. Auch der Rettungshubschrauber Christoph 8 kam zum Einsatz sowie der Löschzug Mitte der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde. .

Nach Angaben der Polizei befuhr um diese Zeit eine 31-jährige Kamenerin mit ihrem Pkw Renault die Massener Straße. An der Kreuzung Massener Straße/Goethestraße missachtete die junge Frau offensichtlich die Vorfahrt einer 65jährigen Frau aus Holzwickede, die sich mit ihrem Pkw VW Golf auf der Goethestraße befand. Dadurch kam der Golf ins Schleudern und kollidierte mit dem Mercedes einer 73-jährigen Unnaerin. Das Fahrzeug der Kamenerin überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Auch Christoph 8 im Einsatz

Die Erstversorgung der Verletzten durch Rettungskräfte wurde durch die Besatzung eines Rettungshubschraubers mit jeweils einem Notzarzt ergänzt. Zwei Personen wurden bei der Kollison verletzt, davon eine schwer. Lebensgefahr besteht offensichtlich nicht, so die Polizei.

Alle drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Zwei der Fahrzeuge erlitten Totalschaden. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen der Polizei auf rund 60.000 Euro. Der gesamte Kreuzungsbereich war während der Unfallaufnahme bis 17.30 Uhr gesperrt.

Der Feuerwehr Holzwickede waren zunächst eine eingeklemmt Person sowie ein Fahrzeugbrand gemeldet worden. beides bestätigte vor Ort glücklicherweise nicht, so Feuerwehrsprecher Marco Schäfer. Die Einsatzkräfte des Löschzuges Mitte kümmerten sich jedoch um das Absichern sowie Aufräumen und spätere Reinigen der Unfallstelle.

Feuerwehr, Unfall Goethestraße

Comments (5)

    • Ein Kreisel wäre die sinnvollste Lösung. Am besten einer, wo kein LKW mehr durchkommt um die Massener Str. als Abkürzung zu nutzen und andere Verkehrsteilnehmer zu gefährden.

      • Hallo J.

        das wird nicht mehr passieren.
        Der Verkehr wird in Zukunft endlich über die Umgehungsstraße laufen.
        Dort sind an den Schnittpunkten dann aber Kreisel geplant.
        Da ich die Strecke jeden Tag fahre freue mich sehr wenn mal alles fertig ist.
        Aktuell ist das mit den LKW im Gegenverkehr manchmal ganz schön haarig.

        Mit freundlichen Grüßen

    • Man kann behaupten, eine Kreuzung sei gefährlich. Aber ist es nicht zu einfach, Gefahren auf äußerliche Umstände (auch der immer gerne schuldigen „tiefstehenden Sonne“ zu schieben?
      Ich vertrete eher die These, dass Verkehrsteilnehmer immer undisziplinierter werden. Das fängt mit dem rechtzeitigen Blinken an (wenn überhaupt geblinkt wird), geht über die oft zu hohe Wahl der Geschwindigkeit und endet hier oft auch darin, nicht richtig zu halten. Es prangern Stoppschilder an der Kreuzung. Ich weiß ja nicht, was andere gelernt haben, aber mein Fahrlehrer sagte immer: Ohne vorher nach links und rechts zu schauen, ob da Verkehr auf der zu querenden Straße kommt, mit mäßiger Geschwindigkeit an die Haltelinie heranfahren, halten und bis 3 zählen. Erst dann solle man unter Beachtung des Verkehrs losfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv