Das Foto zeigt die Teilnehmerinnen des HSC am Mud Run im vorigen Jahr. (Foto: privat)

Schlammengel des HSC starten beim „Muddy Angel Run“ für den guten Zweck

Das Foto zeigt die Teilnehmerinnen des HSC am Mud Run im vorigen Jahr. (Foto: privat)
Das Foto zeigt die Teilnehmerinnen des HSC am Mud Run im vorigen Jahr. (Foto: privat)

Für 20  Übungsleiterinnen und weibliche Mitglieder des HSC-Gesundheitssports aus Holzwickede wird’s morgen (8. Juni) richtig schmutzig: Die Schlammengel aus Holzwickede werden am „Muddy Angel Run“ in Duisburg teilnehmen. Der „Muddy Angel Run“ ist Europas Schlammlauf (Mud Run) Nummer eins für Frauen aller Fitnesslevel. Die Laufstrecke bei diesem Frauenlauf ist ca. fünf Kilometer lang und gespickt mit spaßigen und schlammigen Team-Hindernissen.

Ob laufen, joggen oder gehen, jung oder alt. Die Schlammengel des HSC werden als Team einen unglaublichen Tag im Schlamm verbringen und Spaß haben und das auch noch für einen guten Zweck. Es gibt keine Zeitnahme und keinen Leistungsdruck, nur Spaß.

Spaß und Kampf gegen Brustkrebs

Muddy Angel dient als Plattform für Spenden, um Organisationen zu unterstützen, die sich gegen Brustkrebs engagieren – sei es in der Forschung oder bei der Aufklärung, Brustkrebs zum Gesprächsthema zu machen, über Vorsorgemöglichkeiten und Präventionsmaßnahmen zu informieren und Frauen einen Anlass zu geben sich auszutauschen. Wenn Brustkrebs rechtzeitig erkannt wird, verläuft die Krankheit in neun von zehn Fällen positiv

Kommunikation und Aufklärung sind die zentralen Bausteine, um die Krankheit in Europa weiter einzudämmen. Die Frauen des HSC wollen mit ihrer Teilnahme einen Beitrag leisten, indem sie Aufmerksamkeit auf das Thema Brustkrebs lenken.

Die HSC-Damen laufen auch, um einfach gemeinsam einen unvergesslichen Tag zu erleben. Einige laufen aber auch, um eine Freundin oder Bekannte, die gegen den Brustkrebs kämpft oder gekämpft hat, moralisch zu unterstützen und um ein Zeichen zu setzen.

HSC, Muddy Angel Run

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv