Mädchenfreizeit der Ev. Jugend: Manchmal ist das Leben doch ein Ponyhof

Zum 8. Mal war der Ponyhof Hilbeck bei Werl das Ziel einer Freizeit der Ev. Jugend Holzwickede und Opherdicke nur für Mädchen. (Foto: privat)
Zum 8. Mal war der Ponyhof Hilbeck bei Werl das Ziel einer Freizeit der Ev. Jugend Holzwickede und Opherdicke nur für Mädchen. (Foto: privat)
Zum 8. Mal war der Ponyhof Hilbeck bei Werl das Ziel einer Freizeit der Ev. Jugend Holzwickede und Opherdicke nur für Mädchen. (Foto: privat)

Das Leben ist ein Ponyhof — zumindest für die Teilnehmerinnen der Mädchenfreizeit der Ev. Jugend Holzwickede und Opherdicke auf dem Ponyhof Hilbeck. Die Ponyhof-Freizeit fand über Christi Himmelfahrt (29. Mai bis 2. Juni) statt. Bereits zum achten Mal war der Ponyhof Hilbeck bei Werl das Ziel einer Freizeit nur für Mädchen. 

Ein paar tolle, sonnige und erlebnisreiche Tage hatten die 27 Mädchen im Alter von sechs bis elf Jahren auf dem ca. 30 Minuten entfernten Ponyhof. Unter der ehrenamtlichen Leitung von Vivien Duncker entwickelten die Jugendmitarbeiterinnen kreative und spielerische Einheiten für die Teilnehmerinnen. Auch die Programmpunkte am Abend waren abwechslungsreich, so gab es beispielsweise einen Beauty-Abend oder leckeres Stockbrot am Lagerfeuer.

Neben diesen Programmpunkten standen aber natürlich besonders die Ponys im Vordergrund. Unter reitpädagogischer Anleitung wurde der korrekte Umgang mit den Pferden gelernt, zu dem natürlich auch die Pflege der Tiere und das Sauberhalten der Stallungen gehört. Während der Zeit auf dem Ponyhof hat jedes Mädchen ihr eigenes Pony zugeteilt bekommen, um das sie sich vor und nach den Reiteinheiten kümmerte.

Perfekter Einstieg in die Welt der Pferde

Zum korrekten Umgang mit den Pferden gehört natürlich auch die Pflege der Tiere und das Sauberhalten der Stallungen. (Foto: privat)
Zum korrekten Umgang mit den Pferden gehört natürlich auch die Pflege der Tiere und das Sauberhalten der Stallungen. (Foto: privat)

In den Reitstunden erlernten die Mädchen die Grundfähigkeiten wie beispielsweise das Lenken des Pferdes und das eigenständige Anreiten und Anhalten. Die Teilnehmerinnen der Freizeit lernten das Reiten in allen Gangarten, also Schritt, Trab und Galopp. Am letzten Tag wurde als Abschluss der Mädchenfreizeit ein schöner Ausritt durch das Dorf und die Umgebung gemacht. 

Für die Freizeit mit der Ev. Jugend Holzwickede und Opherdicke werden keinerlei Reiterfahrungen benötigt. Dadurch, dass die Pferde in einer Herde leben und auch stets gemeinsam reiten,  sind sie bereits gut aufeinander abgestimmt. Dies ermöglicht auch Reitanfängerinnen, den leichten Einstieg in die Pferdewelt. 

Am Ende der Freizeit konnten sich die vielen kleinen Pferde-Freundinnen gar nicht mehr von ihren Ponys trennen und erwarten bereits die nächste Ponyhof-Freizeit im Jahr 2020.

Print Friendly, PDF & Email

Ev. Jugend, Ponyfreizeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kritisch.

Unabhängig.

Meinungsfreudig.

Kontakt

Folgen Sie uns