Rekordverdächtiger Festumzug der Bürgerschützen durch die Gemeinde

BSV_1 Bürgerschützenfest
Warfen zur Freude der Kinder eifrig Süßigkeiten unters Volk: das amtierende Kaiserpaar Carsten Becker und Silke Bentner auf dem Festwagen beim Festumzug. (Foto: Peter Gräber)

Es dürfte einer der längsten Festumzüge der Holzwickeder Bürgerschützen gewesen sein, an den sich Holzwickeder erinnern können. Pünktlich 15 Uhr startete der Festumzug zum Jubiläumsschützenfest der Bürgerschützen am Sonntag (5.7.) und wälzte sich durch die Gemeinde.

Begleitet wurden die Bürgerschützen von zahlreichen Gastvereinen, aber auch Holzwickeder Vereine wie der Motor-Sportler-Club, die Joboxers , der Holzwickeder Sport Club (HSC) oder die Schlüter und Schlepperfreunde mit ihren restaurierten Treckern zogen in der Parade mit. Hunderte Holzwickeder säumten die Straßen, um den Grünröcken und ihren Gästen zuzujubeln. Eigentlich hätte der Umzug noch mehr Zuschauer verdient gehabt. Doch wie schon bei der Partynacht im Festzelt am Freitag dürfte das Wetter die Bürgerschützen ein paar hundert Zuschauer gekostet haben. Während es im Festzelt Freitagnacht allerdings die brütende Hitze war, machten am heutigen Sonntag dunkle Gewitterwolken und Regen den Grünröcken zu schaffen. Am Vormittag hatte noch heftigst gewittert. Und auch kurz vor Start des Festumzuges am Nachmittag fing es wieder an zu regnen. Dies dürfte doch einige Holzwickeder davon abgehalten haben, sich den Festumzug live anzusehen.

Trotz dunkler Wolken: Schützenparade blieb trocken

Auch die kleinen Majestäten marschierten im Umzug mit: das aktuelle Kinderkönigspaar Lara Maria Schnetzer und Tim Pechmann. (Foto: Peter Gräber)
Auch die kleinen Majestäten marschierten im Umzug mit: das aktuelle Kinderkönigspaar der Kompanie Hohenleuchte. (Foto: Peter Gräber)

Fast wie bestellt gab es dann zum Start des Umzuges einen heftigen Blitz und Donnerschlag – und danach hörte es auf zu regnen. Die Schützenparade setzte sich in Bewegung und vor allem die Kinder stürzten sich auf die unterwegs geworfenen zahlreichen Bonbons und andere Süßigkeiten. Am Ende des rekordverdächtig langen Umzuges hatte es keine Zwischenfälle gegeben und das amtierende Kaiserpaar der Bürgerschützen, Carsten Becker und Silke Bentner, sowie die mitmarschierenden Schützen waren ebenso trocken geblieben wie ihre zahlreichen Gäste und Zuschauer am Wegesrand. Nach dem Umzug gönnten sich die Holzwickeder Schützen eine kurze Pause. Abends luden sie dann wieder zum Tanz in das Festzelt auf dem Festplatz  ein.

Morgen Vormittag (6.7.) folgt dann der mit Spannung erwartete Höhepunkt des Jubiläumsfestes: Um 11 Uhr beginnt der Wettkampf um die Königswürde unter der Vogelstange auf dem Festplatz.

 

Bürgerschützen, Schützenfest


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv