Rekordverdächtiger Festumzug der Bürgerschützen durch die Gemeinde

BSV_1 Bürgerschützenfest
Warfen zur Freude der Kinder eifrig Süßig­keiten unters Volk: das amtie­rende Kai­ser­paar Car­sten Becker und Silke Bentner auf dem Fest­wagen beim Fest­umzug. (Foto: Peter Gräber)

Es dürfte einer der läng­sten Fest­um­züge der Holzwickeder Bür­ger­schützen gewesen sein, an den sich Holzwickeder erin­nern können. Pünkt­lich 15 Uhr star­tete der Fest­umzug zum Jubi­lä­ums­schüt­zen­fest der Bür­ger­schützen am Sonntag (5.7.) und wälzte sich durch die Gemeinde.

Begleitet wurden die Bür­ger­schützen von zahl­rei­chen Gast­ver­einen, aber auch Holzwickeder Ver­eine wie der Motor-Sportler-Club, die Jobo­xers , der Holzwickeder Sport Club (HSC) oder die Schlüter und Schlep­per­freunde mit ihren restau­rierten Treckern zogen in der Parade mit. Hun­derte Holzwickeder säumten die Straßen, um den Grün­röcken und ihren Gästen zuzu­ju­beln. Eigent­lich hätte der Umzug noch mehr Zuschauer ver­dient gehabt. Doch wie schon bei der Par­ty­nacht im Fest­zelt am Freitag dürfte das Wetter die Bür­ger­schützen ein paar hun­dert Zuschauer geko­stet haben. Wäh­rend es im Fest­zelt Frei­tag­nacht aller­dings die brü­tende Hitze war, machten am heu­tigen Sonntag dunkle Gewit­ter­wolken und Regen den Grün­röcken zu schaffen. Am Vor­mittag hatte noch hef­tigst gewit­tert. Und auch kurz vor Start des Fest­um­zuges am Nach­mittag fing es wieder an zu regnen. Dies dürfte doch einige Holzwickeder davon abge­halten haben, sich den Fest­umzug live anzu­sehen.

Trotz dunkler Wolken: Schützenparade blieb trocken

Auch die kleinen Majestäten marschierten im Umzug mit: das aktuelle Kinderkönigspaar Lara Maria Schnetzer und Tim Pechmann. (Foto: Peter Gräber)
Auch die kleinen Maje­stäten mar­schierten im Umzug mit: das aktu­elle Kin­der­kö­nigs­paar der Kom­panie Hohen­leuchte. (Foto: Peter Gräber)

Fast wie bestellt gab es dann zum Start des Umzuges einen hef­tigen Blitz und Don­ner­schlag – und danach hörte es auf zu regnen. Die Schüt­zen­pa­rade setzte sich in Bewe­gung und vor allem die Kinder stürzten sich auf die unter­wegs gewor­fenen zahl­rei­chen Bon­bons und andere Süßig­keiten. Am Ende des rekord­ver­dächtig langen Umzuges hatte es keine Zwi­schen­fälle gegeben und das amtie­rende Kai­ser­paar der Bür­ger­schützen, Car­sten Becker und Silke Bentner, sowie die mit­mar­schie­renden Schützen waren ebenso trocken geblieben wie ihre zahl­rei­chen Gäste und Zuschauer am Weges­rand. Nach dem Umzug gönnten sich die Holzwickeder Schützen eine kurze Pause. Abends luden sie dann wieder zum Tanz in das Fest­zelt auf dem Fest­platz ein.

Morgen Vor­mittag (6.7.) folgt dann der mit Span­nung erwar­tete Höhe­punkt des Jubi­lä­ums­fe­stes: Um 11 Uhr beginnt der Wett­kampf um die Königs­würde unter der Vogel­stange auf dem Fest­platz.

Bürgerschützen, Schützenfest


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv