Rathaus wird 100 Jahre alt: Kleines Festprogramm

Die Gemeinde weiß noch immer nicht genau, wie sie das Jubiläum begehen will: Wird am 21. Oktober 100 Jahre alt. . (Foto: Peter Gräber)

Die Gemeinde lädt heute ab 10 Uhr zu einem kleinen Fest­pro­gramm anläss­lich des 100. Geburts­tages des Rat­hauses auf dem Markt­platz ein. (Foto: Peter Gräber)

Holzwickedes Rat­haus wird heute 100 Jahre alt: Aus diesem Anlass gibt es heute (21.10.) ein kleines Pro­gramm rund um das Rat­haus-Jubi­läum. Als erste Amts­hand­lung wird die neue Bür­ger­mei­sterin der Gemeinde Holzwickede, Ulrike Drossel, das Fest­pro­gramm um 10 Uhr eröffnen.

Anschlie­ßend können sich dann die Holzwickeder einen Son­der­stempel der Post zum Rat­haus-Jubi­läum am Stand des Son­der­post­amtes auf dem Markt­platz abholen. Gleich nebenan wird der Histo­ri­sche Verein seine erstellte Fest­schrift zum histo­ri­schen Rat­haus ver­kaufen. Außerdem finden Füh­rungen durch die geöff­neten Dienst­räume im Rat­haus statt.

Für den Hun­gern zwi­schen­durch wird ab 12 Uhr im Rats­keller leckerer Zwei­bel­ku­chen ser­viert.

Auch der „Chor ohne Namen“ wird um 15.30 Uhr auf dem Markt­platz einen Auf­tritt haben. Die ange­kün­digte Fairtrade-Titeler­neue­rung muss leider aus­fallen, da kein offi­zi­eller Ver­treter dafür zur Ver­fü­gung stand.

Das Rathaus in Holzwickede mit dem Feuerwehrturm (links dahinter) im Jahr 1914 zeigt diese alte Postkarte. (Foto: Archiv)

Diese alte Post­karte zeigt das Rat­haus in Holzwickede mit dem Feu­er­wehr­turm (links dahinter) im Jahr 1914. (Foto: Archiv)

Um 16 Uhr werden dann sym­bo­lisch die ersten von ins­ge­samt 100 Bäume in den Beeten am Markt­platz ein­ge­pflanzt – die übrigen Bäume werde in den näch­sten Tagen und Wochen noch im Gemein­de­ge­biet ver­teilt ein­ge­pflanzt.

Zu einem inter­es­santen Vor­trag über die wech­sel­volle Geschichte des Rat­hauses lädt Dr. Ede-Meino Eden um 17 Uhr im Sit­zungs­saal des Rat­hauses ein.

Zum Abschluss des Jubi­lä­ums­pro­gramms wird Pfarrer Michael Nig­ge­baum um 18 Uhr ein Bild von Ilka Breker ver­stei­gern.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.