Polizei sucht Tankstellenräuber

Die Polizei sucht einen Räuber, der am Donnerstag (2.10.) eine Tankstelle an der Aplerbecker Straße in Dortmund überfallen hat und mit Bargeld in unbekannter Höhe flüchten konnte. Gegen 21.18 Uhr betrat der Mann den Verkaufsraum der Tankstelle, so die Polizei, und schaute sich zunächst die Warenauslagen an. Als die Kassiererin hinter den Verkaufstresen in den Kassenbereich ging, kam der Unbekannte auf sie zu und forderte die Herausgabe des Kasseninhaltes. Ansonsten würde er die Geschädigte „abstechen“, so seine Drohung. Der Mann hielt zwar kein Messer in der Hand, allerdings führte er einen Jutebeutel mit einem unbekannten Gegenstand darin mit sich. Unter dem Eindruck der Situation stehend reagierte die Angestellte zunächst nicht, daraufhin öffnete der Täter die Kasse eigenständig und erbeutete das gesamte Scheingeld aus der Registrierkasse. Der Räuber flüchtete im Anschluss an die Tat in nördlicher Richtung. Ein Zeuge folgte ihm noch bis in Höhe der Bundesstraße 1, verlor ihn dann aber aus den Augen.

Er wird wie folgt beschrieben: Südländisches Aussehen, 35-40 Jahre alt, ca. 175 cm groß, kräftige Statur, kahlrasierter Kopf, bekleidet mit weißer Hose und beigefarbene Weste. Hinweise zu dem flüchtigen Täter nimmt die Kripo Dortmund unter T. 0231-132-7441 entgegen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.