Peter Sagurna spielt Rasen-Konzert für Nachbarn im Karree

Pünktlich um 18 Uhr spielte Musiker Peter Sagurna heute (5. April) wieder gegen die Einsamkeit in Zeiten der Kontaktverbote an. (Video: P. Gräber – Emscherblog)

Er hat Wort gehalten und am heutigen Sonntagabend (5. April) sogar zwei Lieder gegen die Einsamkeit und Tristesse gespielt: Pünktlich um 18 Uhr setzte Musiker Peter Sagurna sein Tenor-Saxofon an die Lippen und blies auf der Wiese hinter seinem Wohnhaus Hauptstraße 55 den Evergreen „Tequila“ für die Nachbarschaft im Karree.

Es sollte dieses Mal etwas Fetziges und Rhythmisches an diesem herrlich sonnigen Tag sein, bei dem die Nachbarn kräftig Mitklatschen und den Refrain Mitschmettern konnten. Wovon sie dann auch eifrig Gebrauch machten, zur Freude des Künstlers. Als „Zugabe“ gab es dann heute noch ein zweites Lied für die Kinder im Karree. Dazu legte Peter Sagurna sein Saxofon beiseite und wiegte sie mit „La Le Lu“ sanft in den Schlaf.

„Was ich nächsten Sonntag mache, weiß ich noch nicht“, meinte Peter Sagurna nach seinem kurzen Rasen-Konzert. „Ich muss mir da erst noch mal etwas überlegen. Ein oder zwei Sonntage werde ich das aber sicherlich noch machen“, verspricht Sagurna. Ganz egal, was er sich noch einfallen lassen wird. Seine Nachbarn können es sicher kaum erwarten und freuen sich schon darauf, auch am nächsten Sonntag um 18 Uhr wieder ein Liedchen von ihm zu hören.    

Pedter Sagurna, Rasen-Konzert


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv