Otto-Wels-Preis 2020: Oliver Kaczmarek ruft kreative Jugendliche zur Teilnahme

Der SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­nete Oliver Kacz­marek ruft Jugend­liche zwi­schen 16 und 20 Jahren dazu auf, sich am Krea­tiv­wett­be­werb für den „Otto-Wels-Preis für Demo­kratie 2020“ zu betei­ligen. Die Teil­neh­menden sind auf­ge­for­dert, sich 75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Welt­kriegs kreativ mit dem Thema „Erin­nern – Ver­söhnen – Unsere Zukunft fried­voll gestalten“ zu beschäf­tigen.

Wir suchen krea­tive Ideen, mit denen sich junge Men­schen mit dem Ende des Zweiten Welt­kriegs und dem Auf­bruch in ein fried­li­ches Europa aus­ein­an­der­setzen“, sagt Kacz­marek. Der Abge­ord­nete ist über­zeugt: „Gerade in der heu­tigen Zeit ist es beson­ders wichtig, dass wir an die Schrecken des Zweiten Welt­kriegs erin­nern. Und auch daran, wie wichtig es ist, zu ver­söhnen und eine fried­liche und posi­tive Zukunft zu schaffen, ohne die Ver­gan­gen­heit aus dem Blick zu ver­lieren.“

Rede, Foto/​Video oder Essay gefragt

Mit dem Otto-Wels-Preis für Demo­kratie zeichnet die SPD-Bun­des­tags­frak­tion junge Men­schen mit krea­tiven Ideen aus. Die Jugend­li­chen können dabei aus drei ver­schie­denen Auf­ga­ben­stel­lungen und aus unter­schied­li­chen Dar­stel­lungs­formen – von einer Rede über Foto­gra­fien bis hin zu Videos oder Essays – aus­wählen. Der Preis soll einen Bei­trag dazu lei­sten, dass sich junge Men­schen mit den Themen Erin­ne­rungs­kultur und ein fried­li­ches Zusam­men­leben in Europa beschäf­tigen.

Teil­nehmen können Jugend­liche und junge Erwach­sene im Alter zwi­schen 16 und 20 Jahren, sie können Einzel- oder Grup­pen­ar­beiten ein­rei­chen. Die Wett­be­werbs­aus­schrei­bung und das Teil­nah­me­for­mular sind unter www.spdfraktion.de/ottowelspreis abrufbar. Ein­sen­de­schluss ist der 28. Februar 2020.

Die Preis­träger laden wir zur Preis­ver­lei­hung nach Berlin ein“, kün­digt Kacz­marek an. Den aus­ge­zeich­neten Bei­trägen winken zudem attrak­tive Geld­preise, die von den SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­neten gestiftet werden. Die SPD-Bun­des­tags­frak­tion ver­leiht den „Otto-Wels-Preis“ 2020 bereits zum siebten Mal. Anliegen des Preises ist es, die Erin­ne­rung an die Schrecken der Nazi-Herr­schaft wach­zu­halten und das gesell­schaft­liche Bewusst­sein dafür zu schärfen, dass die Grund­lagen von Demo­kratie und Rechts­staat­lich­keit immer wieder erneuert und gefe­stigt werden müssen.

Kreativwettbewerb, Oliver Kaczmarke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv