Montanhydraulik GmbH hat allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein Impfangebot gemacht: Die Impfbereitschaft der Belegschaft ist groß. Erkennbar auch am Pflaster nach dem kleinen Pieks. (Foto: Montanhydraulik GmbH)

Montanhydraulik GmbH macht allen Mitarbeitern ein Impfangebot

Montanhydraulik GmbH hat allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein Impfangebot gemacht: Die Impfbereitschaft der Belegschaft ist groß. Erkennbar auch am Pflaster nach dem kleinen Pieks. (Foto: Montanhydraulik GmbH)
Montanhydraulik GmbH hat allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein Impfangebot gemacht: Die Impfbereitschaft der Belegschaft ist groß. Erkennbar auch am Pflaster nach dem kleinen Pieks. (Foto: Montanhydraulik GmbH)

Mit dem heutigen Tag (24. Juni) haben alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Montanhydraulik das Angebot einer Corona-Schutzimpfung erhalten. Wie das Unternehmen dazu mitteilt, wurden gestern die Impfungen an den Standorten Holzwickede, Dortmund und Werl durchgeführt, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Hamm bekamen am heutigen Donnerstag die Möglichkeit zur Impfung. Im Montanhydraulik Werk in Gelsenkirchen und bei Harry à Wengen, einer im Schwarzwald ansässigen Montanhydraulik Tochtergesellschaft,wurde bereits in der vergangenen Woche geimpft.

Um einen reibungslosen und Corona konformen Ablauf sicherzustellten, wurden Innerhalb von wenigen Tagen Impfstraßen in eigenen Räumlichkeiten bei Montanhydraulik eingerichtet. Insgesamt haben knapp 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Montanhydraulik das Impfangebot wahrgenommen.

Hohe Impfbereitschaft der Belegschaft

„Viele unserer Mitarbeiter haben bereits auf anderem Wege eine Impfung erhalten und eine große Anzahl der noch nicht geimpften Mitarbeiter haben sich für das freiwillige Impfangebot im Unternehmen entschieden. Mit dem Angebot der betrieblichen Corona-Schutzimpfungen möchten wir zur Eindämmung der Corona-Pandemie und
zur Verbesserung der medizinischen, gesellschaftlichen und ökonomischen Situation beitragen“, so Dr. Ralf Becker, Geschäftsführer von Montanhydraulik. „Wir freuen uns über die hohe Impfbereitschaft bei Montanhydraulik und den Beitrag, den unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seit nun fast 1,5 Jahren täglich leisten, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu vermeiden und somit die Gesundheit der Kolleginnen und Kollegen zu schützen.“

Impfung, Montanhydraulik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv