Neue Vorsitzende des Ortsverbandes Bündnis 90/Die Grünen: Ulrike Dürholt. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Mitgliederversammlung der Grünen: Ulrike Dürholt zur neuen Vorsitzenden gewählt

Neue Vorsitzende des Ortsverbandes Bündnis 90/Die Grünen: Ulrike Dürholt. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Neue Vorsitzende des Ortsverbandes Bündnis 90/Die Grünen: Ulrike Dürholt. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

Die Holzwickeder Grünen werden wohl bald eine Männerquote einführen müssen: Nach der Mitgliederversammlung am vergangenen Freitag (26.2.) wird der Ortsverband für die nächsten zwei Jahre von einem vierköpfigen Frauenteam geführt. Im gesamten Parteivorstand gibt es keinen einzigen Mann mehr.

Eine politisch korrekte Quote war allerdings das Letzte, was die Grünen bei ihrer Mitgliederversammlung am vergangenen Freitag (26.2.) im Sinn hatten. Lediglich neun Mitglieder nahmen an der ersten ZOOM-Mitgliederversammlung des Ortsverbandes der Grünen teil, so dass diese heilfroh gewesen sein dürften, überhaupt jemanden finden, die bereit war, für ein Vorstandsamt zu kandidieren. Der bisherige Vorsitzende, Dietmar Appel, wollte sich nicht mehr zur Wiederwahl stellen. Auch Friedhelm Klemp sowie Ulrich Bangert wollten weder für den Parteivorsitz noch ein anderes Vorstandsamt kandidieren.

Nur noch Frauen im Parteivorstand

„Eigentlich hätten wir auch gerne eine Doppelspitze mit einem weiteren Mann gewählt“, sagt Ulrike Dürholt. Doch unter diesen Bedingungen sei das „leider nicht möglich“ gewesen. Ulrike Dürholt, die für zwei Jahre zur neuen Parteivorsitzenden gewählt wurde, versteht sich allerdings nicht als Alleinunterhalterin, wie sie betont. Auch, weil die Parteiämter viel Arbeit machen und es nicht, wie für den Fraktionsvorstand, strukturelle Unterstützung gibt. Zur stellvertretenden Vorsitzenden wurden Petra Wirth und zur neuen Kassiererin Judith Kuck-Bösing gewählt. Letztere ist auch bei den „parents für future“ aktiv und für Susanne Werbinsky nachgerückt, die bekanntlich den Fraktionsvorsitz übernommen hat. Vierte im Bunde ist die alte und neue Geschäftsführerin Sabine Kwiatkowski. Die Riege der Beisitzer ist noch nicht gewählt.

„Ich bin nur formal die Vorsitzende“, meint Ulrik Dürholt. „Wir vier Frauen haben uns verabredet, ein gemeinsames Vorstandsteam zu bilden. Wir werden nach außen hin als ein Team auftreten und uns auch die Arbeit teilen.“

Welchen inhaltlichen Kurs das Quartett an der Parteispitze künftig einschlagen will, ist noch offen. „Wir Frauen versuchen jetzt, das Beste aus der Situation zu machen“, kündigt Dürholt an. „Wir werden uns bald zusammensetzen und über unseren künftigen Kurs reden. Nach der Corona-Pandemie werden wir als Partei sicher auch wieder stärker öffentlich in Erscheinung treten können, etwa mit unseren öffentlichen Stammtischen.“

Die Grünen, Ulrike Dürholt


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv