CDU-Kreisvorsit6zender Marco Morten Pufke. (Foto: M. Hampel - CDU)

Marco Morten Pufke (CDU): „Erneut mehr Polizei für Kreis Unna“

Der Kreis Unna wird noch einmal sicherer. Ich freue mich sehr, dass wir auch in diesem Jahr wieder mit mehr Per­sonal bei der Polizei rechnen können“, kom­men­tiert Marco Morten Pufke, Vor­sit­zender des CDU-Kreis­ver­bandes, die gestern (16.7.) vom NRW-Innen­mi­ni­ste­rium ver­öf­fent­lichten Zahlen.

Für die Kreis­po­li­zei­be­hörde Unna ergibt sich nach seinen Angaben ein Zuwachs von annä­hernd zehn Stellen. Lünen gehört zur Poli­zei­di­rek­tion Dort­mund, die ins­ge­samt gut 31 wei­tere Stellen erhält.

Dazu Pufke: „Innen­mi­ni­ster Her­bert Reul hat sich bei seinem Amts­an­tritt auf die Fahne geschrieben, unsere Polizei per­so­nell zu stärken und besser aus­zu­statten. Auch die von ihm kon­se­quent gefah­rene Null-Tole­ranz-Stra­tegie gegen­über Kri­mi­nellen trägt dazu bei, dass Ver­bes­se­rungen mitt­ler­weile sicht- und spürbar sind. Der Kurs stimmt. Jetzt hoffe ich, dass die zuge­sagten Stellen zum 1. Sep­tember besetzt werden können.“

CDU


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Kommentar

  • Erstmal abwarten. Denn es gibt viele Abbre­cher und Durch­faller. Und Beamte die ver­setzt werden wollen sowie viele Pen­sio­näre und bedingt dienst­fä­hige. Wenn man dieses mit­ge­rechnet, wird davon nix ankommen. Gerade Schwarz Gelb hat damals viele Stellen gestri­chen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv