Joseph Joy mit seiner Frau in der ersten Schnellwäscherei Holzwickedes, die beide in den 50er Jahren eröffneten. (Foto: Archiv)

Letzte Lebensgeschichte im Zeitzeugenprojekt stellt Joseph Joy vor

Joseph Joy (r.) eröffnet mit seiner Frau in 50er Jahren die erste Schnellwäscherei Holzwickedes. (Foto: Archiv)
Joseph Joy (r.) mit seiner Frau in der ersten Schnell­wä­scherei Holzwickedes, die beide in den 50er Jahren eröff­neten. (Foto: Archiv)

Zum letzten Mal ver­öf­fent­licht die Aktive Bür­ger­schaft Holzwickede im Rahmen ihres Zeit­zeu­gen­pro­jektes eine Lebens­ge­schichte. Dieses Mal die Bio­gra­phie von Joseph Joy.

In den ver­gan­genen zwölf Monaten wurde älteren Holzwicke­derinnen und Holzwicke­dern im Rahmen dieses Pro­jektes die Mög­lich­keit geboten, einer brei­teren Öffent­lich­keit aus ihrem Leben zu erzählen und somit ihre Erin­ne­rungen für die Nach­welt zu erhalten. Ent­standen sind hierbei ganz unter­schied­liche Lebens­ge­schichten, die Ulrich Reit­inger auf­ge­schrieben hat.

Die kosten­lose Bro­schüre liegt in der Senio­ren­be­geg­nungs­stätte, im Bür­ger­büro, in der Gemein­de­bi­blio­thek und in der Hei­mat­stube aus. Bei Inter­esse kann die Lebens­ge­schichte auch auf der Home­page der Gemeinde unter der Rubrik „Senioren/​Aktive Bür­ger­schaft“ ein­ge­sehen werden.
Wei­tere Infor­ma­tionen sind im Büro der Senio­ren­be­geg­nungs­stätte (Tel. 02301 – 44 66) zu erhalten.

Aktive Bürgerschaft


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv