Vortrag im Seniorentreff zum Abschied von der Kohle

Der Bergbau hat NRW und das Ruhr­ge­biet geprägt. Wenn am 21. Dezember 2018 in Bot­trop und Ibben­büren die letzten deut­schen Zechen schließen, ist für immer Schluss mit dem Deut­schen Stein­koh­len­bergbau.

Aus diesem Anlass lädt an diesem Tag die Aktive Bür­ger­schaft Holzwickede zu dem Vor­trag „Die letzte Schicht des Stein­koh­le­berg­baus“ ein. Karl Stadler wird an diesem Nach­mittag über den Bergbau im All­ge­meinen und sein Leben als Berg­mann berichten und Rück­schau halten. Auch prä­sen­tiert er eine Aus­stel­lung zur Serie „Abschied von der Kohle“ des Hell­weger Anzei­gers.

Der Vor­trag findet statt in der Senio­ren­be­geg­nungs­stätte an der Ber­liner Allee 16a. Beginn ist 15 Uhr; Ein­lass ab 14.30 Uhr.
Alle inter­es­sierten Bür­ge­rinnen und Bürger sind herz­lich zu dieser kosten­losen Ver­an­stal­tung ein­ge­laden.
Wei­tere Infor­ma­tionen sind im Büro der Senio­ren­be­geg­nungs­stätte (Tel. 02301 /​44 66) zu erhalten.

  • Termin: Freitag (21.Dezember), 14.30 Uhr, Senioren-Begeg­nungs­stätte, Ber­liner Allee 16a 

Aktive Bürgerschaft


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv