Soll keine Dauereinrichtung werden: die Umzäunung des Schulzentrums zur Verhinderung von Vandalismus. Stattdessen will die Verwaltung ein Konzept erarbeiten, wie der Problematik anders begegnet werden kann. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

Leserbrief zur Umzäunung der Schulhöfe im Schulzentrum: „Demokratie lebt von Vertrauen“

Zu unserer Berichterstattung über die Umzäunung der Schulhöfe im Schulzentrum erreicht uns per E-Mail ein Leserbrief von Frederik Bald, Mitglied im Jugendhilfeausschuss des Kreises Unna und dort Vertreter der Holzwickeder Jugendvereine und Verbändes:

„Demokratie lebt von Vertrauen. Ohne Vertrauen funktioniert keine demokratische Gesellschaft.

Ganz besonders in diesen Zeiten der Pandemie erleben wir, wie wichtig das Vertrauen der Menschen in die Maßnahmen der Verantwortungsträger ist. Wir wollen und wünschen uns Freiheit. Zugleich akzeptieren wir deren Einschränkung, weil wir dem Krisenmanagement von Regierung und Behörden vertrauen.

Nun fällt Vertrauen nicht vom Himmel. Vertrauen muss man lernen. Nicht umsonst beschreibt der neue Kinder- und Jugendförderplan für den Kreis Unna Vertrauen in einer grundlegenden Weise. Genau betrachtet zielt der Kinder- und Jugendförderplan darauf, Kindern und Jugendlichen vielfältige Lernangebote des Vertrauens zu machen. Zu diesen Lernangeboten gehören wesentlich Freiräume für eigene Freizeitgestaltungen und Entscheidungsprozesse, in denen Verantwortung gelernt wird, mitunter auch ohne pädagogische Aufsicht.

Welche Werte vermitteln Zäune?

In der Wahrnehmung junger Menschen wird auch die Schule in dieser Hinsicht erlebt. Schule ist für sie nicht nur ein Lernort für verschiedene Unterrichtsfächer. Schule ist für junge Menschen ein herausragender Ort des sozialen Lernens und der gesellschaftlichen Orientierung. Hier wird das Fundament für eine Werte gebundene Persönlichkeitsentwicklung gelegt und Vertrauen in Instanzen unserer Gesellschaft gelernt.

Welche Botschaft senden Stahltüren aus? Welche Werte vermitteln Zäune, mit denen ein Schulgelände abgeriegelt werden soll?“

Frederik Bald
Mitglied im Jugendhilfeausschuss im Kreis Unna

Holzwickede
E-Mai. fredrik.bald@yahoo.de

  • Leserbriefe müssen nicht die Meinung der Redaktion wiedergeben, die sich im Übrigen das Recht auf Kürzung vorbehält.

Schulzentrum, Zäune

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv