Kreismitarbeiter fahren Sonderschicht: Zulassung in Lünen ganztägig möglich

Günter Sparbrod, Leiter Fachbereich Straßenverkehr. (Foto: Kreis Unna)
Günter Spar­brod, Leiter Fach­be­reich Stra­ßen­ver­kehr. (Foto: Kreis Unna)

(PK). Die Kreis­ver­wal­tung mit­samt ihrer Neben­stellen bleibt vom 24. Dezember bis ein­schließ­lich 1. Januar geschlossen. Der Kreis fährt aber eine Son­der­schicht, um den rund um die Betriebs­fe­rien erwar­teten Ansturm auf die Zulas­sungs­stellen in Unna und Lünen etwas abzu­fe­dern.

Die Montag nach­mit­tags nor­ma­ler­weise geschlos­sene Zulas­sungs­stelle in Lünen öffnet des­halb am Montag, 4. Januar zusätz­lich von 13.30 bis 16 Uhr. Am Vor­mittag ist sie wie üblich von 7.30 bis 12 Uhr geöffnet. Die Mit­ar­bei­te­rinnen und Mit­ar­beiter in der Zulas­sungs­stelle im Kreis­haus in Unna sind am Montag, 4. Januar, wie gewohnt von 7.30 bis 16.30 Uhr erreichbar.

Günter Spar­brod kennt den Ansturm auf die Zulas­sungs­stellen rund um den Jah­res­wechsel seit Jahren. Der Leiter des Fach­be­reichs Stra­ßen­ver­kehr rät des­halb allen, die ein Fahr­zeug nicht sofort zulassen müssen, vom Besuch in den beiden Kreis­häu­sern am 4. Januar ab, denn: „Erfah­rungs­gemäß und trotz Son­der­schicht muss mit langen War­te­zeiten gerechnet werden.“

Zur Ent­zer­rung bei­tragen kann ein Online­an­gebot des Kreises. Pri­vat­kunden (also keine Kfz-Händler oder Zulas­sungs­dienste) können bequem über das Internet einen Termin bei den Zulas­sungs­stellen in Unna oder Lünen reser­vieren. Wei­tere Infor­ma­tionen gibt es im Internet unter www.kreis-unna.de (Wunsch­kenn­zei­chen, Ter­min­ver­ein­ba­rung).

Straßenverkehrsamt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv