Kreis sucht dringend Tageseltern: Großer Bedarf an Kinderbetreuung

Das Kreis-Jugendamt sucht dringend Tageseltern zur Kinderbetreuung. (Foto: S. Käthler – Kreis Unna)

Dringend gesucht: In Holzwickede, Bönen und Fröndenberg/Ruhr gibt es große Nachfrage nach Kinderbetreuungsplätzen bei Kindertagespflegepersonen – aber derzeit kein ausreichendes Angebot. Der Fachbereich Familie und Jugend des Kreises Unna sucht daher Frauen und Männer, die als Kindertagespflegeperson tätig werden möchten.  

Bildung, Erziehung und Betreuung – so lautet der Auftrag für Kindertagespflegepersonen. Sie begleiten Kinder in ihrer Entwicklung, fördern sie individuell und unterstützen sie dabei, die Welt zu erkunden. Gerade für die Jüngsten wünschen sich viele Eltern eine kleine Gruppe mit einer festen Bezugsperson und einer familiären Atmosphäre. Und das entweder bei einer Tagesmutter oder einem Tagesvater mit bis zu fünf Kindern oder in einer Großtagespflegestelle mit maximal drei Kindertagespflegepersonen und bis zu neun Kindern.  

Verantwortungsvolle Tätigkeit

Zurzeit werden 183 Kinder aus Bönen, Fröndenberg und Holzwickede in der Kindertagespflege betreut. 48 Kindertagespflegepersonen bieten die Betreuung bereits an. Darunter zwei Tagesväter. Der Alltag in der Kindertagespflege folgt einem geregelten Ablauf, da feste Rituale gerade für die Jüngsten wichtig sind.   Gemeinsame Mahlzeiten und Zeit für den Mittagsschlaf stehen genauso auf dem Plan wie Zeit zum Spielen, Singen und Erkunden. Kindertagespflege ist eine verantwortungsvolle schöne und manchmal auch anstrengende Tätigkeit.  

Qualifizierung möglich

Nicht nur Menschen mit einschlägigen Berufsfeldern – wie beispielsweise Erzieherinnen und Erzioher und Kinderpflegerinnen und -pfleger – können in der Kindertagespflege tätig werden, sondern auch andere geeignete Personen, die an einer entsprechenden Qualifizierung teilnehmen.  

Bewerberinnen und Bewerber sollten aus Holzwickede, Bönen oder Fröndenberg kommen, ein gutes Einfühlungsvermögen gegenüber den Kindern und Interesse an der Förderung ihrer Entwicklung mitbringen. Grundvoraussetzungen sind u.a. ein Hauptschulabschluss und gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift.   Rat und Hilfe gibt es beim Fachbereich Familie und Jugend des Kreises Unna und im Austausch mit anderen Kindertagespflegestellen und Großtagespflegestelle. So finden regelmäßig Kindertagespflegepersonen-Treffen, Arbeitskreise und Fortbildungen statt.  

Interessierte können sich bei der Fachberatung Kindertagespflege des Kreises Unna melden: Ansprechpartnerinnen sind Janina Merten, Tel. 0 23 03 / 27-25 58, E-Mail janina.merten@kreis-unna.de und Kathrin Kretschmer, Tel. 0 23 03 / 27-14 58, E-Mail kathrin.kretschmer@kreis-unna.de. PK | PKU

Kinderbetreuung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv