Kammermusikalisches Konzert mit Klavier und Klarinette

Dimitri_Ashkenazy. (Foto:  Agentur Borggreve)

Gastiert auf Haus Opherdicke: der Klarinettist Dimitri_Ashkenazy. (Foto: Agentur Borggreve)

(PK) In der kammermusikalischen Reihe des Kreises gastieren am Donnerstag, 23. Oktober der Pianist Roland Krüger und der Klarinettist Dimitri Ashkenazy in Opherdicke. Das Konzert beginnt um 20 Uhr im Spiegelsaal des Hauses Opherdicke an der Dorfstraße 29.  Auf dem Programm stehen u.a. Werke von Brahms, Debussy und Tailleferre.

Dimitry Ashkenazy wurde 1969 in New York geboren und lebt seit 1978 in der Schweiz. Mit sechs Jahren erhielt er seinen ersten Musikunterricht am Klavier. Vier Jahre später wechselte er zur Klarinette. Im Konservatorium Luzern schloss er sein Studium mit Auszeichnung ab und konzertiert seither auf der ganzen Welt. Neben seiner regen Konzerttätigkeit nimmt er auch Einladungen als Gastdozent für Meisterkurse an.

Roland Krüger. (Foto: Agentur Borggreve)

Gastiert auf Haus Opherdicke: der Pianist Roland Krüger. (Foto: Agentur Borggreve)

Roland Krüger ist Jahrgang 1973 und Professor an der Musikhochschule Hannover. Er pflegt neben solistischen Auftritten auch immer gerne den kammermusikalischen Dialog mit anderen Musikern und spielt regelmäßig in berühmten Konzerthäusern. Daneben widmet sich Krüger immer wieder auch Projekten, die aus seiner Zusammenarbeit mit den Schauspielern Christian Quadflieg oder Bernt Hahn entstehen. Sein musikalischer Horizont spannt sich über die ganze abendländische Musikgeschichte und bezieht kompositions- und musiktheoretische Fragestellungen mit ein.

Karten für den Konzertabend kosten 15 Euro (ermäßigt 12 Euro) und sind beim Bürgeramt in Holzwickede, Allee 4 und in der Buchhandlung Hornung in Unna, Markt 6 zu haben. Bestellungen sind auch im Fachbereich Kultur des Kreises Unna unter T. 0 23 03 / 27-11 41, per Fax 0 23 03 / 27-41 41 und per E-Mail bei birgit.kollmann@kreis-unna.de möglich.

Konzert: Donnerstag, 23. Oktober, 20 Uhr, Spiegelsaal Haus Opherdicke (15/12 Euro)

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.