Die Impfangebote im Kreis Unna werden hochgefahren. Auch in Holzwickede soll es bald Impfstellen geben, teil der Kreis mit. (Foto: Adobe Stock)

Impfungen im Kreis Unna: Booster schon nach fünf Monaten möglich

Der Landrat hat nach Rücksprache mit den Verantwortlichen im Gesundheitsamt heute Vormittag (9. Dezember) entschieden, den Abstand zwischen Zweit- und Booster-Impfung von sechs auf fünf Monate zu verkürzen. Die Kapazitäten in den Impfstellen des Kreises reichen aus, um diesen Schritt zu gehen. Damit könnten schon heute alle geimpft werden, die ihre Zweitimpfung am 9. Juli hatten.  

Die Impfstellen sind bereits informiert und verfahren seit heute früh nach den neuen Anweisungen. Der Kreis Unna bleibt damit seiner Linie treu und hält sich eng an das, was die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt:   „Die COVID-19-Auffrischimpfung soll in der Regel im Abstand von sechs Monaten zur letzten Impfstoffdosis der Grundimmunisierung durchgeführt werden. Eine Verkürzung des Impfabstandes auf fünf Monate kann im Einzelfall bei Vorliegen medizinischer Gründe oder bei ausreichenden Impfkapazitäten erwogen werden“, so heißt es in der Empfehlung vom 29. November. Und die Kapazitäten lassen es seit dieser Woche zu, den Abstand zu verkürzen.

Die neue Regelung sollte ab sofort schon bei der Terminbuchung über die Internetseite des Kreis Unna unter www.kreis-unna.de berücksichtigt werden. Für Rückfragen steht Torsten Doennges unter Tel. 91 54 77 zur Verfügung. PK | PKU

Booster, Impfung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv