156 Kinder für das neue Schuljahr 2022/2023 an den vier Grundschulen angemeldet

In der Sitzung des Schulausschusses heute (8. Dezember) gab die Verwaltung die Anmeldezahlen für die vier Grundschulen in der Emschergemeinde bekannt. Es wurden insgesamt 156 Kinder für das Schuljahr 2022/2023 angemeldet. Somit können maximal neun Eingangsklassen zum neuen Schuljahr an den vier Grundschulen gebildet werden.

Für das Schuljahr 2022/2023 sind 156 Erziehungsberechtigte, mit Hauptwohnsitz in Holzwickede gemeldet, aufgefordert worden, ihr schulpflichtig werdendes Kind an einer der Holzwickeder Grundschulen anzumelden. Die Anmeldungen an den Grundschulen sind in der Zeit vom 27. bis 30. September erfolgt.  

Erfahrungsgemäß werden in diesem Zeitraum nicht alle schulpflichtigen Kinder angemeldet. Dies liegt zum einen daran, dass Kinder in Nachbarkommunen angemeldet werden und nach ihrem Zuzug eine Rückmeldung erst später zur Verwaltung gelangt. Teilweise müssen Eltern aber auch mehrfach aufgefordert werden, ihr schulpflichtiges Kind an einer Grundschule anzumelden.

 Die aktuellen Anmeldezahlen sehen wie folgt aus (Stand: 23.11.):

AnmeldungenSchüler in jahrgangsübergreifenden EingangsklassenSchüler gesamtKlasseneingangszahl
Aloysiusschule37372
Dudenrothschule65653
Nordschule22221
Paul-Gerhardt-Schule3249813
Schüler gesamt156492059

Bei der Klassenbildung sieht der Gesetzgeber folgende Bandbreiten vor:

15 bis 29 Kinder = 1 Klasse
30 bis 56 Kinder = 2 Klassen (15 bis 28 Kinder)
57 bis 81 Kinder = 3 Klassen (19 bis 27 Kinder)
82 bis 104 Kinder = 4 Klassen (20 bis 26 Kinder)

Lernanfänger


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv