HSC spendet 1.000 Euro für Flüchtlingshilfe

Der Holzwickeder Sport Club zeigt Herz für Flüchtlinge. Am Sonntag (6.12.) übergaben der Vorsitzende des HSC, Karl-Friedrich Lösbrock, Geschäftsführer Günter Schütte, Schatzmeister Frank Dietzow und der Vereinswirt des HSC, Torsten Potyka, 1.000 Euro für die Flüchtlingshilfe an Frank Lausmann, den stellvertretenden Bürgermeister der Gemeinde Holzwickede.
Der Holzwickeder Sport Club zeigt Herz für Flüchtlinge. Am Sonntag (6.12.) übergaben der Vorsitzende des HSC, Karl-Friedrich Lösbrock, Geschäftsführer Günter Schütte, Schatzmeister Frank Dietzow und der Vereinswirt des HSC, Torsten Potyka, 1.000 Euro für die Flüchtlingshilfe an Frank Lausmann, den stellvertretenden Bürgermeister der Gemeinde Holzwickede. (Foto: privat)

Der Holzwickeder Sport Club zeigt Herz für Flüchtlinge. Am Sonntag (6.12.) übergaben der Vorsitzende des HSC, Karl-Friedrich Lösbrock, Geschäftsführer Günter Schütte,  Schatzmeister Frank Dietzow und der Vereinswirt des HSC, Torsten Potyka, 1.000 Euro für die Flüchtlingshilfe an Frank Lausmann, den stellvertretenden Bürgermeister der Gemeinde Holzwickede.

Der Erlös setzt sich zusammen aus den Einnahmen aus dem Heimspiel gegen Horst-Emscher, aus Spenden aus der Mannschaftskassen der männlichen und weiblichen Seniorenteams, aus einer Spende von Ballhaus-Wirt Torsten Potyka und einer Aufrundung durch den HSC. „Wir nehmen, gemäß unseres HSC-Leitbilds, unsere sozial-gesellschaftspolitische Aufgabe sehr ernst und sehen den Sport als gute Möglichkeit zur Integration“, erklärte Lösbrock bei der Spendenübergabe vor dem Meisterschaftsspiel gegen Finnentrop.

HSC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv