Holzwickederin auf Bahnhofstraße mit Messer bedroht und ausgeraubt

(ots) – Eine 56 Jahre alte Holzwickederin ist am Samstagabend auf der Bahnhofstraße Opfer eines Straßenraubs geworden. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Nach Angaben der Polizei teilte der Sohn der Holzwickederin am Sonntag (14.1.) telefonisch der Polizei mit, dass seine Mutter am Vorabend von einer Gruppe Jugendlicher bzw. junger Erwachsener beraubt worden sei.

Die 56 Jahre alte Geschädigte gab in ihrer eigenen Anhörung an, dass sie am Samstagabend (13.1.) gegen 23 Uhr zu Fuß auf der Bahnhofstraße unterwegs gewesen sei. In Höhe der Feuerwehr hätten sich, wie so oft, Jugendliche und junge Erwachsene aufgehalten. An diesem Abend habe sie zwei Personen dort wahrgenommen, von denen einer ihr hinterher gerufen und sie beschimpft hätte. Die Holzwickederin will sich nicht daran gestört und weitergegangen sein.

Leichte Verletzung im Gesicht

Der Unbekannte sei dann hinter ihr hergelaufen, habe ihr ein Messer an die Wange gehalten und sie damit auch leicht verletzt. Dann habe der Täter ihr ihre Einkaufstasche entrissen und daraus ihre Geldbörse entwendet. Anschließend sei er in Richtung Feuerwehr geflüchtet.

Die Geschädigte ging zunächst nach Hause und erzählte am nächsten Tag ihrem Sohn von dem Raub, der daraufhin die Polizei informierte.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 20 Jahre alt, ungefähr 175 bis 180 cm groß, sehr dünn, schwarze Haare. Er habe
  • deutsch mit einem unbekannten Akzent gesprochen und eine dunkle Lederjacke getragen.

Die Polizei fragt: Wer kann weitere Angaben zur Tat oder dem möglichen Täter machen?

Hinweise bitte an die Polizei in Unna unter Tel. 0 23 03 9 21 31 20 oder 92 10.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.