Holzwickeder „Urlaubsgurus“ sind Unternehmer des Jahres im Kreis Unna

Das Team von UnNIX mit den beiden Geschäftsführer Daniel Marx (28) und Daniel Krahn (32) (im Pool). (Foto: UNIX)
Die Freude ist groß über die Aus­zeich­nung: Das Team von UNIQ mit den beiden Geschäfts­führer Daniel Marx (28) und Daniel Krahn (32) (im Pool). (Foto: UNIX)

Die Ent­schei­dung ist gefallen: Daniel Krahn und Daniel Marx , die beiden Gründer des Online-Por­tals Urlaubsguru.de, werden in er kom­menden Woche durch de Wirt­schafts­för­de­rung und den Landrat des Kreises Unna als Unter­nehmer des Jahres aus­ge­zeichnet.

Im Sommer 2012 ging Urlaubsguru.de an den Start. Das erste Büro in Königs­born wurde schnell zu klein. Heute beschäf­tigen die Jung­un­ter­nehmer bei­nahe 100 Mit­ar­beiter. Die Firma UNIQ mit Sitz im Eco Port in Holzwickede ist eines der am schnell­sten wach­senden Unter­nehmen im Kreis Unna. Im Sommer 2014 als Zwei­mann­pro­jekt auf einem Balkon in Unna in der Frei­zeit gegründet, hat sich Urlaubsguru.de mitt­ler­weile zu einer der größten Inter­net­seiten zum Thema Reisen ent­wickelt.

Im Februar 2014 Umzug in den Eco Port nach Holzwickede

Schnell kamen wei­tere Pro­jekte hinzu – die ersten Mit­ar­beiter wurden fest ein­ge­stellt. Das erste Büro an der Fried­rich­-Ebert-­Straße in Unna­ Königs­born wurde fix zu klein; der Heimat wollte die Krahn & Marx GbR aber treu bleiben. Den Kreis Unna nahm man in den Fir­men­namen auf: UNIQ war geboren. Schon zuvor wurden im Februar 2014 die neuen Geschäfts­räume am Rhenus Platz 2 in Holzwickede bezogen. Bei­nahe 100 Mit­ar­beiter arbeiten nun an vier Stand­orten – neben Holzwickede ist UNIQ auch in den Nie­der­landen, Öster­reich und Polen ver­treten – für immer neue, fri­sche Netz­Inhalte: Schnäpp­chen, Infos und Tipps zu Reisen, Haus­tieren, Frei­zeit­spaß, Sport und noch viel mehr.

Wir sind wohl ein sehr gutes Bei­spiel dafür, dass der Struk­tur­wan­deln im Revier gelingen kann. Wir kon­kur­rieren mit nam­haften Firmen in Ham­burg, Berlin oder Mün­chen – und immer mehr Fach­kräfte ent­scheiden sich aber bewusst für UNIQ in West­falen. Das macht uns stolz.“

Daniel Krahn, Geschäfts­führer und Gründer UNIQ

Das dyna­mi­sche Team schafft es, die Leser zu begei­stern. Und mit der Begei­ste­rung steigt auch der Erfolg. „Dass wir nun vom Landrat und der Wirt­schafts­för­de­rung zu Unter­neh­mern des Jahres aus­ge­zeichnet werden, freut uns sehr“, sagt Daniel Krahn, Gründer von UNIQ. „Wir sind wohl ein sehr gutes Bei­spiel dafür“, ergänzt Daniel Marx, „dass der Struk­tur­wandel im Revier gelingen kann. Wir kon­kur­rieren mit nam­haften Firmen in Ham­burg, Berlin oder Mün­chen – und immer mehr Fach­kräfte ent­scheiden sich aber bewusst für UNIQ in West­falen. Das macht uns stolz.“ Das liegt, da sind sich die jungen Gründer sicher, auch an der unver­gleich­li­chen Arbeits­at­mo­sphäre.

Gute-Laune-Manager sorgt für unvergleichliches Arbeitsklima

Im Spät­sommer ver­gan­genen Jahres stellte die Firma als eine der ersten im Kreis Unna einen Feel Good Manager ein. Er küm­mert sich um die Sorgen und Nöte der Mit­ar­beiter, orga­ni­siert Wohn­ge­mein­schaften für inter­na­tio­nale Kol­legen und plant Fir­men­feiern, von denen es viele gibt. Dass es täg­lich fri­sches Obst und kosten­freie Getränke gibt, ver­steht sich von selbst. „Wir müssen uns bei den Arbeits­be­din­gungen von anderen Firmen abheben – oft macht genau das den ent­schei­denden Unter­schied aus“, sagt Daniel Marx und Daniel Krahn ergänzt: „Ja, zur Unter­neh­mens­kultur bei uns gehört ein hoher Wohl­fühl­faktor.“ Eine Mit­ar­bei­terin beschrieb es in einem Fernseh­Interview einmal so: „Das ist hier kein klas­si­scher Arbeits­platz. Das ist so, als ob gute Freunde sich acht Stunden am Tag treffen und gemeinsam an span­nenden Pro­jekten arbeiten.“

Die Aus­zeich­nung als „Unter­nehmer des Jahres“ wollen Daniel Krahn und Daniel Marx zum Anlass nehmen, auch in Zukunft für die Mit­ar­beiter alles zu geben. „Wenn wir alles für unser Team tun, können wir auch erwarten, dass die Mit­ar­beiter alles für den Erfolg der Firma tun.“

Eco Port, Wirtschaftsförderung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv