Holzwickeder Firma UNIQ vergibt „Praktikum Deines Lebens“

UNIQ Office 2 (Small)

Der neue Prak­ti­kant bzw. die Prak­ti­kan­tin wird eng mit dem Team von urlaubsguru.de zusam­men­ar­bei­ten: Blick in das Büro des Rei­se­ma­ga­zins am Eco Port. (Foto: UNIQ)

Da wünscht sich wohl jeder Prak­ti­kant zu sein: Die Holzwicke­der Fir­ma UNIQ, die hin­ter Inter­net­blogs wie urlaubsguru.de steht, hat den viel­leicht attrak­tiv­sten  Prak­ti­kan­ten­job der Welt zu ver­ge­ben: Das Unter­neh­men aus dem Eco Port gegen­über dem Dort­mun­der Flug­ha­fen sucht einen zuver­läs­si­gen neu­en Mit­ar­bei­ter, der in Voll­zeit welt­weit Urlaub testet.

Heu­te Madrid, mor­gen Male­di­ven ­ und kei­nen Cent dafür bezah­len. Mehr noch: Geld dafür bekom­men, dass man dort arbei­tet, wo ande­re Urlaub machen. Das gibt’s nicht? Doch, das gibt’s! Denn UNIQ ist der­zeit inten­siv auf der Suche nach einem neu­en Mit­ar­bei­ter, der haupt­be­ruf­lich Urlaub testet! “ Es wird das Prak­ti­kum sei­nes oder ihres Lebens”, sind sich die Fir­men­grün­der Dani­el Krahn und Dani­el Marx sicher — ­ und natür­lich wer­de auch hier der Min­dest­lohn bezahlt.  Das jun­ge Unter­neh­mer-­Duo aus Holzwicke­de, das gera­de erst als Unter­neh­mer des Jah­res von der Wirt­schafts­för­de­rungs­ge­sell­schaft des Krei­ses Unna aus­ge­zeich­net wor­den ist,  stellt an die Bewer­bung für die Stel­le des Rei­se-­Checkers kei­ne gro­ßen Vor­aus­set­zun­gen. Ledig­lich die Lust, in der Welt her­um zu kom­men, soll­ten die poten­zi­el­len Kan­di­da­ten haben.

Keine besonderen Voraussetzungen gefordert: Nur Reiselust

War­um das Unter­neh­men den attrak­ti­ven Job aus­schreibt, erläu­tert Grün­der Dani­el Krahn: „Für unse­re Leser ist es wich­tig, dass sie für wenig Geld rund um die Welt kom­men. Dabei soll natür­lich trotz­dem die Qua­li­tät stim­men. Das betrifft sowohl An­ und Abrei­se, aber vor allem die Unter­brin­gung. Egal ob Hotel, Apart­ment, Gäste­haus, Hostel oder Kreuz­fahrt­schiff- das A und O bei einer Rei­se ist der Ort, an dem man schläft. Bewer­tun­gen ande­rer Urlau­ber im Netz kön­nen da schon ein guter Anhalts­punkt sein.“ Daher emp­feh­le der Urlaubs­gu­ru auch nur Unter­künf­te, die eine gute Wei­ter­emp­feh­lungs­ra­te hät­ten. Oft sei der Ein­druck vom Hotel aber eher sub­jek­tiv. “Des­halb wol­len  wir nun ver­stärkt einen eige­nen Kon­trol­leur in die Welt schicken”, ergänzt Dani­el Marx.

 Wir wer­den die Rei­se ganz regu­lär buchen und uns auch vor Ort nicht zu erken­nen geben. So stel­len wir sicher, dass unser Mit­ar­bei­ter oder unse­re Mit­ar­bei­te­rin kei­ne Extra­wurst bekom­men und genau das erhal­ten und auch bewer­ten kön­nen, was alle Gäste erle­ben.“

Dani­el Krahn, Mit­be­grün­der der Fir­ma UNIQ

Vor­her ange­kün­dig­ten Besuch eines Urlaubs-Checkers soll es aber absicht­lich nicht geben. „Wir wer­den die Rei­se ganz regu­lär buchen und uns auch vor Ort nicht zu erken­nen geben. So stel­len wir sicher, dass unser Mit­ar­bei­ter oder unse­re Mit­ar­bei­te­rin kei­ne Extra­wurst bekom­men und genau das erhal­ten und auch bewer­ten kön­nen, was alle Gäste erle­ben.“

Nach wenigen Stunden schon Hunderte Bewerbungen

Schon nach wenigen Stunden waren Hunderte Bewerbungen für das Traum-Praktikum eingegangen: Screenshot der Stellenanzeige im Internet.

Schon nach weni­gen Stun­den waren Hun­der­te Bewer­bun­gen für das Traum-Prak­ti­kum ein­ge­gan­gen: Screen­shot der Stel­len­an­zei­ge im Inter­net.

An die Bewer­bung für die Traum-Pra­ti­kan­ten­stel­le sind kei­ne beson­de­ren Bedin­gun­gen geknüpft. „Wir möch­ten die Suche  absicht­lich  ganz offen gestal­ten“, erläu­tert Mar­ti­na Koles­nik, die bei UNIQ fürs Per­so­nal zustän­dig ist.  „Die Bewer­ber brau­chen weder Stu­di­um noch Erfah­rung als Jour­na­list.“   Es kom­me bei Job dar­auf an, die Erleb­nis­se vor Ort span­nend und nach­voll­zieh­bar zu erzäh­len. Dabei arbei­tet der Prak­ti­kant bzw. die Prak­ti­kan­tin eng mit dem Team des Rei­se­ma­ga­zins zusam­men.

Seit  Diens­tag­mit­tag die­ser Woche steht die Stel­len­an­zei­ge für die Traum-Prak­ti­kan­ten­stel­le online. Schon nach weni­gen Stun­den waren Hun­der­te Bewer­bun­gen ein­ge­gan­gen.  Doch noch ist die Stel­le nicht ver­ge­ben.

  • Infor­ma­ti­on:  Die Traum-Prak­ti­kan­ten­stel­le ist nicht der ein­zi­ge unge­wöhn­li­che Job, den die Grün­der von UNIQ zu ver­ge­ben haben. Schon im Sep­tem­ber vori­gen Jah­res hat­te der erste  Feel-Good-Mana­ger in NRW  sei­ne Arbeit  auf­ge­nom­men.  Mitt­ler­wei­le beschäf­ti­gen die erfolg­rei­chen Jung­un­ter­neh­mer aus dem Eco Port in Holzwicke­de rund 100 Mit­ar­bei­ter an fünf Stand­or­ten.
Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.