Da kommt Urlaubsfeeling auf: Auch Mia (vorne li.) und Titus (re.) mit ihren Müttern haben den großen Sandkasten vor dem Rathaus zur Eröffnung heute schon ausprobiert. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Holzwickede Karibisch eröffnet: Echtes Urlaubsfeeling vor dem Rathaus

Da kommt Urlaubsfeeling auf: Auch Mia (vorne li.) und Titus (re.) mit ihren Müttern haben den großen Sandkasten vor dem Rathaus zur Eröffnung heute schon ausprobiert. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Holzwickede Karibisch: Mia (vorne li.) und Titus (re.) mit ihren Müttern haben den großen Sandkasten vor dem Rathaus zur Eröffnung gleich mal ausprobiert und für gut befunden. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

Pünktlich um 16 Uhr eröffnete Bürgermeister Ulrike Drossel heute (23. Mai) gemeinsam mit Mel Rutenhofer vom Veranstalter Beach Projekt das erste Südsee-Festival der Emschergemeinde: Vier Tage lang heißt es nun „Holzwickede Karibisch“ auf dem Marktplatz. Unter dem passenden blauen Himmel bei angenehmen Temperaturen nahmen die Holzwickeder das Angebot gleich dankend an.

Das erste Holzwickede Karibisch fand vor einigen Jahren in Dortmund-Hombruch statt. „Inzwischen haben wir 28 Veranstaltungen, an manchen Wochenenden auch mal zwei, in der Region“, so Rutenhofer. „Das Konzept wird super von den Kommunen angenommen. „Wir schaffen ja auch etwas, was für jeden zugänglich ist“, glaubt Rutenhofer auch den Grund zu kennen. „Keiner ist verpflichtet Eintritt zu bezahlen oder irgendetwas zu kaufen. Jeder kann sich einfach in einen Liegestuhl hängen und die Seele baumeln lassen. Es gibt Leute, die können sich einfach keinen Urlaub leisten. Und haben wir gesagt, wir wollen etwas machen, um den Leuten den Urlaub vor die Haustür zu bringen.“

Vier Tage volles Programm

Auch Bürgermeisterin Ulrike Drossel genoss das Urlaubsfeeling mit einem Cocktail in der Hand entspannt in einem Liegestuhl am karibischen Strand vor dem Rathaus. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

Der Dortmunder Mel Rutenhofer hat privat einige Freunde und Bekannte in Holzwickede und kennt die Gemeinde. Mit der ersten Veranstaltung dieser Art in der Emschergemeinde geht für ihn auch ein Wunsch in Erfüllung, wie er im Gespräch verrät. „Ich kenne auch den Weihnachtsmarkt hier schon seit einigen Jahren. Dieser Markt hat eine einmalige Atomsphäre und ist so ganz anders als die anderen Märkte, die ich kennen. Schon nach dem ersten Besuch hier war mir klar: Hierin Holzwickede  müssen wir unbedingt auch mal Holzwickede Karibisch anbieten“, sagt Mel Rutenhofer.

Wenn das Wetter so gut bleibt wie am Eröffnungstag, macht er sich keine Sorgen, dass die viertägige Veranstaltung ein großer Erfolg wird. Schließlich hat das Programm den Besuchern noch einiges an Spiel, Spaß und Unterhaltung zu bieten. „Wir wollen auch in den nächsten Jahren noch wiederkommen“, verspricht Rutenhofer.

 Die 80 t Sand, die für das karibische Flair auf den Markt geschüttet sind, werden selbstverständlich nach dem Wochenende wieder restlos abtransportiert. „Wir arbeiten mit einem Garten- und Landschaftsbauer zusammen, der uns den Sand abnimmt. Wir bieten aber auch in jeder Kommune an, dass man uns den Sand kostenlos abnehmen kann. Der Sand ist genau richtig für Schulen oder Kindergärten.“ Der einzige Haken: Es müsste schon der gesamte Sand abgenommen werden. „Denn Volleyballverein haben wir schon gefragt, doch der kann ihn nicht gebrauchen“, so Mel Rutenhofer.

Holzwwickede Karibisch


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Comments (3)

  • Der Kinderspielplatz „Fliederstraße“ in Opherdicke bräuchte einen Sandaustausch. Wir haben da schon mehrmals Glasscherben gefunden und auch entsorgt, aber jede Menge Stacheln von den Büschen sind noch im Sand. Vielleicht wäre es eine gute Verwendung für den „karibischen“ Sand.

  • Eine echte Zumutung sowas für die Anwohner rund um den Markplatz. Das müsste nicht Karibisch heissen, sondern mehr „Ballermann: Allohol macht alle Hohl“…. Grausame Musik und das vier Tage jeden Abend, geht es noch Herr Bürgermeister? Kommerz Rules, yeah!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv