Die Kornarsportgruppe Unna nimmt ihren Trainingsbetrieb wieder auf: Der Vorstand (von li.) mit Frank Murmann (1. Vorsitzender), Beate Engelmann (Geschäftsführerin) und Gerhard Schauer (2. Vorsitzender). (Foto: privat)

Herzsportverein nimmt Trainingsbetrieb nach langer Pause wieder auf

Die Kornarsportgruppe Unna nimmt ihren Trainingsbetrieb wieder auf: Der Vorstand (von li.) mit Frank Murmann (1. Vorsitzender),  Beate Engelmann (Geschäftsführerin) und  Gerhard Schauer (2. Vorsitzender). (Foto: privat)
Die Kornarsportgruppe Unna nimmt ihren Trainingsbetrieb wieder auf: Der Vorstand (von li.) mit Frank Murmann (1. Vorsitzender), Beate Engelmann (Geschäftsführerin) und Gerhard Schauer (2. Vorsitzender). (Foto: privat)

Nach fast eineinhalbjähriger Corona-Pause wird die Koronarsportgruppe Unna e.V. am 2. August wieder mit dem Herzsport beginnen. Das gibt der Vorsitzende de Frank Murmann jetzt bekannt.

„Trotz der seit einigen Tagen wieder steigenden Ansteckungsrate, befinden wir uns aktuell in der Inzidenzstufe 1 und bewegen uns mit großen Schritten Richtung Normalität. Zudem sind fast alle Vereinsmitglieder vollständig geimpft und freuen sich riesig, dass es wieder losgeht“, sagt der 1. Vorsitzende Frank Murmann. Das Hygienekonzept wurde bereits vom Sport-Service der Stadt Unna genehmigt, sodass dem Neustart am ersten August-Montag um 18.30 Uhr nichts mehr im Wege steht.

Allerdings kann der Koronarsportverein vorerst nur eine Halle der Hellweg-Sporthallen nutzen – und zwar so lange, wie die Kreissporthalle als Impfzentrum genutzt wird. Murmann weist deshalb darauf hin, dass am 2. August das Training nur für die Gruppen 1 bis 3 stattfindet. Am 9. August treffen sich ab 18.30 Uhr dann die Gruppen 4 bis 6 – eine Woche später wieder die ersten drei Gruppen usw.

„Alle Übungsleiter sind dem Verein treu geblieben und auch die ärztliche Betreuung durch das kardiologische Team der Inneren Klinik II im CKU-Mitte unter der Leitung von Chefarzt PD Dr. Georg Nölker ist gesichert“, freut sich der Vereinsvorsitzende Frank Murmann.

Information

Der Verein „Koronarsportgruppe Unna e.V.“ wurde am 1. Juli 1980 gegründet. Intention zur Gründung war der Wunsch, Patienten mit Herzinfarkt durch besonders gearteten Sport zu rehabilitieren. Koronarsport ist Herzsport. Das Angebot richtet sich aber auch an Menschen mit Herzklappenersatz, Herzmuskelerkrankungen und koronarer Herzkrankheit.

Der Verein hat etwa 125 Mitglieder aus dem Kreis Unna, Werl und Dortmund. Einmal wöchentlich wird in sechs Gruppen unter fachlicher Anleitung von ausgebildeten Übungsleitern trainiert. Das Angebot umfasst sowohl Trockengymnastik, als auch Ausdauertraining und Ballspiele. Der Chefarzt der Inneren Klinik II im CKU-Mitte, PD Dr. Georg Nölker, und sein kardiologisches Assistenzteam stehen während der Übungsstunden mit Rat und Tat zur Seite und stellen die ärztliche Überwachung und Betreuung sicher. Vorstand: Frank Murmann (1. Vorsitzender), Gerhard Schauer (2. Vorsitzender), Beate Engelmann (Geschäftsführerin).

Koronarsport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv