„Hallo Herr Hacker, Sie sprechen mir aus der Seele“

Zu unserem Beitrag „Verdreckte Gemeinde macht Familienvater wütend: „Was ist nur aus Holzwickede geworden““ v. 27.3. erreichte uns folgender Leserbrief von JottWill per E-Mail:

Hallo Herr Hacker,
Sie sprechen mir aus der Seele. Die Gemeinde verdreckt immer mehr und lässt sich immer schlimmer zumüllen. Zu Ihren Fotos könnte ich eine Bildergalerie hinzufügen. Das gesamte Umfeld um alle größeren Parkplätze, insbesondere an den Einkaufsmöglichkeiten an der Wilhelmstrasse dienen der privaten Müllentsorgung.

Leider wird es den respektlosen Mitbürgern sehr leicht gemacht. Motto: aufreissen, gebrauchen und in die Umwelt schmeissen. Die zuständigen Ämter sind ihren Aufgaben nicht mehr gewachsen, immer wieder hört man- Personal- Mangel- Urlaubs-und Krankheitsbedingt. Mittlerweile frage ich mich: ist die Gemeinde zu schnell gewachsen? In diesem Sinne.

Mit freundlichen Grüßen
JottWill
(Absender d. Redaktion bekannt)

Leserbriefe müssen nicht die Meinung der Redaktion wiedergeben. Wir behalten uns das Recht auf Kürzung vor.

BVermüllung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv