Herder-Hündin „Hope“ vermisst

Wir seit Pfingssonntag vermisst: die zweijährige Herder-Hündin „Hope“. (Foto;. privat)

Ziemlich verzweifelt ist Julia Lange seit Pfingstsonntag: Ihre zwei Jahre alte Herder-Hündin „Hope“ ist am Sonntag (4. Juni) aus dem heimischen Garten im Unnaer Süden geflüchtet und seitdem verschwunden. 

„Hope ist im Garten gewesen, unbeobachtet, was sie eigentlich täglich ist“, sagt ihre Besitzerin. „Als sie dann wieder reinkommen sollte, ist aufgefallen, dass sie weg ist. Sie scheint über den Zaun gesprungen zu sein. Wieso wissen wir nicht.“

Die schwarz-braune Hündin wurde zuletzt in Strickherdicke gesehen. Ihre Halterin vermutet, dass ihr vierbeiniger Liebling versucht, wieder nach Hause zurück zu kommen.

Die Hündin (Rasse: Herder) ist gechipt und auch bei Tasso gemeldet.

Wer „Hope“ gesehen hat oder Hinweise auf den Verbleib der Hündin geben kann, sollte sich unbedingt mit Julia Lange unter Tel. 0176 80 09 23 47 in Verbindung setzen, bittet die Halterin.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.