Großeinsatz der Feuerwehr am Im Bruch 25: In einer Wohnung der 5. Etage nahmen die Helfer ein Essen vom Herd., das für starke Rauchentwicklung ge

Großeinsatz der Feuerwehr Im Bruch: Essen auf Herd verraucht Hochhaus

Großeinsatz der Feuerwehr am Im Bruch 25: In einer Wohnung der 5. Etage nahmen die Helfer ein Essen vom Herd., das für starke Rauchentwicklung ge
Großeinsatz der Feuerwehr am Im Bruch 25: In einer Wohnung der 5. Etage nahmen die Helfer ein Essen vom Herd., das für starke Rauchentwicklung ge

Großeinsatz der Feuerwehr heute Abend (9. November) an den Hochhäusern Im Bruch, der am Ende glücklicherweise ohne größere Folgen blieb:

Gegen 19.25 Uhr gab es Vollalarm für die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde, weil in einer Wohnung in der 5. Etage des Hauses Im Bruch 25 ein Brandmelder angeschlagen und Bewohner starken Rauchgeruch vernommen hatten., Wegen der Größe des Gebäudes rückte die Feuerwehr mit allem aus, was zur Verfügung stand: Beide Löschzüge samt großer Drehleiter mehrere RTW und Notärzte waren vor Ort, wie Feuerwehr-Chef Enrico Birkenfeld dazu mitteilt.

Nachdem die betroffene Wohnung in der 5. Etage geöffnet wurde, stellte sich heraus, dass der Bewohner, der nicht anwesend war, in der Küche Essen auf dem Herd vergessen hatte, das unter starker Rauchentwicklung verschmorte. Personen wurde glücklicherweise nicht verletzt.

Ein großes Lob kommt vom Leiter der Feuerwehr für die Anwohner. „Die meisten Bewohner hatten bereits selbstständig das Gebäude verlassen. Das war genau richtig. Als wir eintrafen mussten wir nur noch einige ältere, gehbehinderte Bewohner evakuieren, die auf uns gewartet hatten.“  

Insgesamt waren bei diesem Großeinsatz 40 Einsatzkräfte beider Löschz+ge vor Ort.

Feuerwehr


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv